Berlin privates & unterwegs

Gekostet: BurgerArt in Steglitz

BurgerArt Berlin Setglitz

Der letzte Ort, an dem ich einen ordentlichen Burgerladen vermuten würde ist wohl Berlin-Steglitz. Doch BurgerArt in der Albrechtstraße 131 Ecke Schloßstraße hat mich eines Besseren belehrt.

BurgerArt Berlin Setglitz

Der Laden hat ein freundliches und rustikales Ambiente, bietet aber drinnen leider nur Platz für 4-6 Personen. Draußen gibt es auch noch ein paar Sitzplätze. BurgerArt ist also eher ein Laden, in dem man sich einen Burger to go geben lässt und diesen dann in der Sonne auf einer der Sitzmöglichkeiten am Hermann-Ehlers-Platz genießt.

BurgerArt Berlin Setglitz

BurgerArt Berlin Setglitz

Ich habe mir einen Cheeseburger mit extra Bacon und dazu Pommes und eine Cola Light bestellt. Kostete im Menü genau 10€.

BurgerArt Berlin Setglitz

Von oben nach unten: Das Briochebrötchen war ein ganz kleines bisschen zu trocken. Der Bacon war dafür aber schon knusprig und der Käse lecker und super zerlaufen. Das Fleisch, auf meinen Wunsch Medium gegrillt, war richtig geil saftig und lecker. Salat, Zwiebeln und Tomate waren frisch und in genau der richten Menge. Die hausgemachte Burger-Sauce ist auch sehr lecker!

BurgerArt Berlin Setglitz

Die Pommes waren zwar nur Convenience-Ware, aber trotzdem ganz ok.

BurgerArt Berlin Setglitz

Bine hatte sich einen Sweet-Dreams-Burger bestellt. Das ist quasi ein normaler Hamburger, der mit einem panierten und gegrilltem Schafskäse und Preiselbeersauce sowie kandierten Nüssen garniert wird. Wie man auf dem Foto sehen kann, ist es eine echte Herausforderung das Ding zu essen. Hat sie dann auch nur geschafft, indem sie quasi zwei Burger draus gemacht hat. Einen mit dem Schafskäse und einen mit dem Fleisch. War geschmacklich ok, aber dadurch, dass man ihn trennen muss irgendwie nicht ganz zufriedenstellend. Dazu hatte sie Süßkartoffeln, die gut geschmeckt haben.BurgerArt Berlin Setglitz

Fazit: Mit BurgerArt gibt es am Ende der Schloßstraße eine super Alternative zu all dem Ketten-Fastfood-Fraß, der einen in den ganzen Centern untergejubelt wird. Leckerer Burger, den man allerdings nur mit etwas Glück im Laden essen kann. Man sollte sich also auf Burger to go einrichten, den man einfach auf dem Hermann-Ehlers-Platz futtern kann.

Einfach nach dem Einkauf zum Burgerladen gehen, den man gegenüber vom Shoppingcenter ‚Das Schloss‘ findet und einen leckeren Burger als Belohnung für die Shopping-Strapazen reinpfeifen. Oder einfach nur wegen des Burgers da hin fahren 😉

Öffnungszeiten: Mo – Sa: 12:00 – 22:00 So: 12:00 – 21:00 Uhr. Wichtig: Bargeld mitbringen!

Einen weiteren Beitrag zu Burger Art findet ihr auf Relicious.de.

5 Kommentare

  1. Pingback: Berlin: Nicht nur kulinarische Ausflugstipps für die deutsche Hauptstadt - Teilzeitreisender.de

  2. sieht alles lecker aus

  3. Pingback: An Tagen wie diesen, muss es wohl ein Burger sein. It’s #BurgerTime | DickerBierBauchDE

  4. Pingback: @BlognBurgerSTR

  5. Pingback: Gilly Vanilly シ (@GillyBerlin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen