privates & unterwegs

Getestet: Hello Kitty Erdbeer-Sahne-Torte

Hello Kitty Erdbeer-Sahne-Torte ausgepackt

Eigentlich hatte ich mir ja nach dem Reinfall mit dem Hello Kitty Gesöff vorgenommen, keine Lebensmittel mit Hello Kitty Branding mehr zu probieren.

Bine hat allerdings die Tage eine Hello Kitty Torte mit nach Hause gebracht, die ich im Vollsuff vorgefunden habe und mir vor lauter Freude und mit freundlicher Unterstützung einer ordentlichen Gleichgewichtsschwankung fast selbst ins Gesicht gedrückt hätte. Ich konnte mich dann aber beherrschen und habe die Torte gestern nüchtern noch mal in Augenschein genommen:

Hello Kitty Erdbeer-Sahne-Torte

Die Verpackung ist schon mal mächtig Awwwwww. Wobei ich nicht so ganz verstehe, warum die Katze einen Apfel in der Hand hat.

Ausgepackt sieht die Torte dann so aus:

Hello Kitty Erdbeer-Sahne-Torte ausgepackt

Viele Zuckerhezren und in der Mitte ein großes Hello Kitty Logo, das natürlich mitgegessen werden kann. Sehr niedlich.

Aufgeschnitten sieht es dann so aus:

Hello Kitty Erdbeer-Sahne-Torte Stück

So weit so niedlich.

Wie das nun schmeckt?

Ganz ok soweit. Klar ist die Torte recht süß, aber nicht so süß, dass einem die Zähne davon zusammenkleben. Der Anteil aus Kuchenteig und Sahne ist ausgewogen und die Sahne schmeckt nicht allzu künstlich. Erdbeere schmeckt man raus, ist aber auch nicht zu penetrant.  Alles in allem eine normale tiefgefrorene Torte mit putzigem Layout.

Wer also seinem Kind oder seinem Liebsten / seiner Liebsten mal eine kleine Freude machen will, der kann bei der Hello Kitty getrost zugreifen. Kann man essen 🙂

14 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Andrea sagt:

    Du wolltest keine Lebensmittel mit Hello-Kitty-Branding mehr….?
    Ups!!!

    Die Torte sieht irgendwie ziemlich künstlich aus, wie eigentlich alles mit Hello Kitty. Wir hatten mal diese Muffin-Backmischung. Die sahen nicht nur künstlich aus sondern schmeckten auch so. Perverserweise aber recht lecker…

    1. Gilly sagt:

      Achja, die Backmischung. Die fand ich wiederum zu süß. Ansonsten: „Alles in allem eine normale tiefgefrorene Torte mit putzigem Layout.“ – Die Torten nehmen sich da alle nicht viel 🙂

  2. Bine sagt:

    Nein. Diesmal wars nicht Rewe! @kai in der Kaisers Tiefkühltruhe. Gleich neben der Milka-Kuhflecken-Torte. Und ja @andrea die Muffins sahen gut aus, waren aber künstlich & supersüss. Die hab ich zu Gillys 30. gemacht

  3. Uli sagt:

    Ja, die Torte ist angenehm süß, haben wir auch schon probiert! Die ersten Tage als wir sie im TKFach gesehen haben, konnt ich es meinem Freund ausreden, aber dann irgendwann haben wir sie doch mitgenommen. Eigentlich ganz lecker! =)
    Und die Muffins sind wirklich unverschämt süß! Ich hatte mal Kekse, die echt richtig lecker waren. Nudeln haben wir auch noch im Schrank (genauso wie die Muffin-Backmischung)!
    We´re addicted to Hello Kitty! ;p

  4. Marc sagt:

    Die Zielgruppe ist ja mal klar: Eltern, die schnell noch einen Kuchen für den Kindergeburtstag brauchen. Und da klappt dann alles – Verpackung, Inhalt… Fehlt eigentlich nur noch ein Aufdruck mit Werbung für 12 tolle zugesetzte Vitamine oder so etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.