privates & unterwegs

Der Fernsehturm und der Regenbogen

Was für ein Tag! Sonnenschein -> Regen -> Sonnenschein -> UNWETTER -> Sonnenschein

Nach dem ersten Schauer in Charlottenburg bin ich gegen 17 Uhr vom Ku’Damm zum Hackenschen Markt gefahren. Kurz vor dem Ziel habe ich hinter mich geschaut und musste das absolute Killerunwetter (das mich spontan an Independence Day erinnerte) erblicken:

Killerwetter

Also kräftig in die Pedale getreten und genau in dem Moment angekommen als der Himmel seine Schleusen geöffnet hat.

Nach 20 Minuten wirklich extrem heftigen Regenfällen war dann aber wieder alles vorbei:

Regenburgen Funkturm

Regenbogen Berliner Dom

Die Regenbogenbilder habe ich auf der Friedrichsbrücke geschossen, auf der durch den Regenbogen eine kleine Menschenansammlung entstanden war. Alle waren total guter Laune bei diesem Anblick.

Zu guter Letzt haben die Wolken sich dann wieder verzogen:

Das Wetter bessert sich

Das war ein toller Tag um Wetter-Fotos zu machen 🙂

P.S.: Die Bilder habe ich mit dem iPhone 3G gemacht 😀

6 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. cimddwc sagt:

    Zu Regenbogen und sich so schön verziehenden Wolken bei Sonnenlicht hat’s in Oberbayern leider nicht mehr gereicht, schließlich kam da das Unwetter erst abends. Dafür aber mit schöner Wolkenfront, siehe Fotos bei mir. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.