privates & unterwegs

Blogparade: 10 Bücher, die man gelesen haben muss

Passend zum Buchstöckchen hier eine Blogparade, die vom Bücherblog Read It veranstaltet wird und auf die ich bei Captain Ovious aufmerksam geworden bin.

Es geht darum, 10 Bücher zu benennen, von denen man denkt, dass man sie gelesen haben muss. So here we go:

  1. Aldous Huxley – Schöne neue Welt
  2. George Orwell – 1984
  3. J.R.R. Tolkien – Der Herr der Ringe
  4. Stephen King – Die siebenbändige Saga „Der dunkle Turm
  5. Johannes W. Betz – Bundesautobahn
  6. Charles Higson – Mein Höllentag mit Mr. Kitchen
  7. William Gibson – Neuromancer-Trilogie
  8. Douglas Coupland – Microsklaven
  9. Douglas Coupland – Girlfriend in a Coma
  10. Florian Schiel – B.a.f.H.

Mist, schon zu Ende… ich könnte noch 50 Bücher aufzählen 😛

herr-der-ringe-girlfiend-in-a-coma-microsklaven-schone-neue-welt-1984-mein-hollentag-mit-mr-kitchen-bafh-bundesautobahn-neuromancer

king-der-dunkle-turm

6 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Nadine sagt:

    Ich sollte Brave new world mal auf deutsch lesen… Wr haben das damals im englischunterricht gelesen und ich sags mal so: Ich hab jetzt nicht sooo viel verstanden 😉

  2. David sagt:

    BNW ist auf Deutsch wirklich nicht so schlecht, wie oft behauptet wird.
    Es ist keine Übersetzung, sondern eher eine Neuinerpretation (Jaja, jede Übersetzung ist auch eine Interpretation, ich weiß), denn der Handlungsort wurde komplett nach Deutschland verlegt. Interessanter Ansatz eigentlich.
    Finde es echt traurig, das nicht in der Schule gelesen zu haben, da hätte ich mit Sicherheit tiefer in den Stoff eintauchen können. Privat liest man dann ja doch meist etwas oberflächlicher.

    Das ist so eine typische Schullektüre die hier lustigerweise oft genannt wird. Was ist mit „Lord of the flies“ oder „Catcher in the rye“? „Death of a salesman“? Die kamen bei der Blogparade komischerweise bis jetzt nicht vor, oder?

  3. Gilly sagt:

    Mhhh ja, für mich als Berliner war BNW natürlich besonders cool, weil es ja in Berlin spielt.

    Herr der Fliegen habe ich zwar gelesen, hat mir aber nicht so zugesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.