Advertorials Werbespots & Werbung

[Werbung] Burger King verschenkt zu Weihnachten das #GiftOfFire

Burger King verpasst dem Konkurrenten mit dem gelben M mal wieder einen kleinen, aber freundlichen Seitenhieb. Man macht den Vorschlag, es doch auch mal mit „Flame Grilled“-Burgern zu versuchen. Das macht man natürlich nicht einfach mit einem Tweet, einem Facebook-Post einem Brief oder irgendwie sowas, sondern King-Style mit einem Geschenk, dem #GiftOfFire! Ein Geschenk, das der King höchst persönlich vor einer Filiale des Mitbewerbers abliefert, um es mit einem könglichen Knall zu übergeben.

Der King und das #GiftOfFire

Auch bei der Lieferung setzt man nicht einfach auf einen Kurier oder Lieferdienst, sondern lässt es richtig krachen. Hubschrauber und Tieflader für das Paket, Stretch-Limo und Eskorte für den King. Das volle Programm also. Das Paket wird dann beim Konkurrenten abgeliefert, der King hält einen roten Knopf in der Hand und dann lässt er es krachen, bzw. macht Feuer.

Und während alle Umstehenden das #GiftofFire bestaunen können, singt der Burger-King-Chor auf der Melodie des Weihnachtsklassikers „Jingle Bells“:

„Fire is the key, now you can flame grill too. Fire brings the pleasure and that’s our gift to you“

Aber seht selbst:

„Mit der Aktion wollen wir in der besinnlichen Vorweihnachtszeit einen Schritt auf unseren Mitbewerber zugehen und ihm damit – wie bereits unseren Gästen – zeigen, was echter Geschmack ist und wie gut auf offener Flamme gegrillte Burger schmecken “, sagt Hedi Hartmann, Director Marketing der BURGER KING Deutschland GmbH.

//Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Burger King//

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.