Motorisiert privates & unterwegs Travel

Auf dem Weg nach Detroit… Nicht.

Tja. Unfall auf der Autobahn. Vollsperrung. 20 Minuten zu spät am Flughafen. Flugzeug verpasst. Dumm gelaufen 🙁

Kleines Update: Als wäre das alles nicht schon schlimm genug gewesen, hat Delta noch einen drauf gesetzt. Die hatten IT-Probleme, weshalb Umbuchungen weder telefonisch noch Online möglich waren. Ich hätte dann zwar heute so ab 13 Uhr umbuchen können, der nächste freie Flug wäre dann aber erst Montag Abend in Detroit angekommen. Damit hätte ich von 3 Tagen Programm 2 Tage verpasst, was sich dann auch nicht gelohnt hätte.

Trotzdem ein großes Dankeschön an Ford, die mir einen tollen Tripp ermöglicht hätten. Es hat wohl einfach nicht sein sollen dieses Jahr.

Berlin Detroit

Wenn ihr diese Zeilen lest, dann bin ich schon seit 7 Stunden unterwegs. Um 6 Uhr hat mein Flugzeug Berlin Tegel verlassen und ich bin um 7:30 Uhr in Amsterdam angekommen. Seit 9 Uhr sitze ich im Flieger auf dem Weg nach Detroit. Dort werde ich bis Freitag sein. Ford hat mich eingeladen die NAIAS (North American Internation Auto Show) zu besuchen. Dies ist bereits mein zweiter Besuch dieser Automesse in Detroit (Fotos vom ersten Trip gibt es hier).

Gestern Abend habe ich meinen Koffer gepackt und die Technik, die ich vor Ort brauche, zusammengesucht. Natürlich nehme ich nur das Allernötigste mit:

Blogger-Kram Ford NAIAS

Von der Kabeltüte werde ich ein Foto nachreichen!

Schweren Herzens musste ich den Kater aus dem Koffer scheuchen, in dem er nun schon seit 2 Tagen Quartier bezogen hat. Aber mitnehmen kann ich ihn nun mal nicht. Ich denke, das hat er verstanden.

Kater

Gesetz dem Fall, dass es im Hotel ordentliches WiFi gibt, wovon ich jetzt einfach mal ausgehe, werde ich euch täglich mit Infos aus Detroit versorgen. Falls nicht, werdet ihr auf jeden Fall auf  Twitter, Instagram und Flickr fündig, ich Fuchs habe mir nämlich eine US-Sim-Karte mit Daten-Flatrate besorgt 😉

10 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Moni sagt:

    doof gelaufen, aber wenn ich wegen 20min Verspätung meinen Flieger verpasse, dann bin ich eigentlich selbst schuld, weil ich keinen (ausreichenden) Zeitpuffer eingeplant habe. Gerade bei Flugreisen sollte man min. 1-2h vorher am Airport sein… Meine Meinung.

    1. Gilly sagt:

      Du hast aber schon verstanden, dass mein Zeitpuffer von einem Unfall und einer Vollsperrung einer Autobahn aufgefressen wurde? Ich fliege schließlich nicht zum ersten Mal.

      Solche Klugscheißerkommentare liest an einem Tag wie heute einfach nicht gerne… Meine Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.