privates & unterwegs Social / Blogosphäre

Mal was anderes: Känguru Burger #BlognBurger10

Never Never Land Outback

Gestern war ich bei Blog’n’Burger 10 im Restaurant Never Never Land „Outback“. Wie der Name schon vermuten lässt, gibt es dort australische Spezialitäten wie Krokodil und Känguru. Außerdem gibt es Straußenfleisch und Zebrafleisch. Für die Mutigen gibt es eine Vorspeise mit Heuschrecken und Schwarzkäferlarven.

Da ich mal was Neues ausprobieren wollte, habe ich den Känguru-Burger (aus 100% Kängurufleisch, mit Salat, Tomaten, Zwiebeln, Gurken & geschmolzenem Käse) bestellt. Nach knapp einer Stunde Wartezeit (wir waren ca. 40 Leute) kam das gute Stück dann. Im Gegensatz zu Rindfleischburgern, war das Kanguru-Fleisch komplett durchgebraten. Dazu gab es Kartoffel-Wedges und ein großes Foster’s Bier.

Känguru Burger

Wie schmeckt Känguru?

Sehr lecker! Im Grunde genommen schmeckt es wie Rindfleisch, nur etwas intensiver. Wer „normale“ Burger mag, wird auch Känguru-Burger mögen. So viel steht fest. Übrigens waren auch Brötchen, Käse und der Gemüseteil sehr lecker.

Und wie war der Laden?

Die Atmosphäre ist super und die Einrichtung passt zum Thema Australien. Die Bedienungen waren freundlich, aber teilweise mit der Größe der Gruppe ein wenig überfordert. Mit ein wenig Geduld, ist das aber kein Problem. Neben den oben erwähnten Spezialitäten gibt es übrigens auch normale Burger und Steaks.

Alles in allem ein gelungener Abend mit gutem Essen und netten Menschen.

6 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

    1. Was ist denn an Känguru anders als an anderen Tieren?

      Bei Hund und Katze kann ich die Bedenken vielleicht noch verstehen.

      Viele essen ja auch kein Pferdefleisch, dabei verpassen sie alle etwas, total mager und total gesund.

      Gastrophile Grüße aus Leipzig

  1. Maik sagt:

    Mensch, es wird sowas von Zeit, dass ich nach Berlin ziehe! 😉 Känguruh ist erschreckend unspektuklär im Geschmack, hatte ich auch schon einmal. Aber Burger (& Blog’n’Burger) ist nice!

  2. Sebastian sagt:

    Ich war vor (ich glaub) 10 Jahren auch mal in dem Restaurant. Gab Strauß/Kroko und Kängeruh. Wir haben untereinander jeden mal probieren lassen (war Steak und kein Burger). Und muss sagen, es ist schon mal etwas anderes.

    Gerne hätte ich damals auch den Schlangen-Salat probiert, aber der war zu dem Zeitpunkt aus.
    1 Stunde warten ist schon ordentlich, aber bei einer 40-Mann-Truppe realistisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.