Motorisiert

Le Grand Rendez-Vous

Ferrari hat vor ein paar Tagen den Kurzfilm Le Grand Rendez-Vous veröffentlicht. In diesem flitzt Rennfahrer Charles Leclerc mit dem 1.000 PS starken Ferrari SF90 Stradale durch das Fürstenturm. Der Film ist – wie der Kenner natürlich sofort erkannt hat – eine Hommage an den 1976 veröffentlichten Kurzfilm Rendevous C’était un Rendez. In diesem raste Claude Lelouch illegal in einen Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 durch Paris und legte danach den Sound eines Ferrari 275 GTB drüber. Beim Film von Ferrari führte übrigens besagter Claude Lelouch Regie.

Für die Dreharbeiten des Films versammelten sich 17 Mitarbeiter aus dem Produktionsteam am Drehort. Gedreht wurde mit sechs iPhones 11 Pro, neun Go Pro und einer Sony Venice Kamera. Das aus Maranello angereiste Ferrari-Team bestand – neben den beiden für die Dreharbeiten genutzten SF90 Stradale – aus sechs Technikern, darunter Ingenieure und Mechaniker.

Le Grand Rendez-Vous: The official film

2x Klicken zum Abspielen. Datenschutz und so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.