Nachdem wir vor einer Woche unseren geliebten Barnabas verloren haben, mussten wir einige Tage eine Entscheidung treffen, die uns alles andere als leicht gefallen ist. Wir sind in Absprache mit Kati, der Züchterin von Bebbie und Barnie und anderen Katzen-Profis zu dem Schluss gekommen, dass es für Bebbie das Beste wäre, wenn sie zügig einen neuen Mitbewohner bekommt.

Wir haben dann auch von Kati den Tipp bekommen, dass Winchester vom Gut Mannewitz (aka Wini  – [win-nie] ausgesprochen) im Moment bei der Cattery von Dellnau lebt, ein neues Zuhause sucht und vom Wesen her gut zu Bebbie passen könnte. Nach einem kurzen Austausch mit Beate, bei der Wini bis dato lebte, haben wir uns für Dienstag verabredet und Wini abgeholt. Bevor wir uns auf die Heimreise gemacht haben, habe ich aber noch ein bisschen mit mehreren seiner Nachkommen gespielt. Alle furchtbar niedlich, hätte ich ALLE am liebsten eingepackt und auch mitgenommen.

Im Moment ist Wini noch sehr zurückhaltend und hält sich vornehmlich auf unseren Fensterbänken auf. Heute Nacht hat er von 1 bis 3 Uhr das Lied seiner Vorfahren gesungen und dabei angefangen die Wohnung zu erkunden. Er ist heute auch schon einige Male durch die Wohnung gestromert und hat sich umgesehen.

Er lässt sich ohne Probleme von uns streicheln, nimmt Leckerlies an und scheint so generell ein super lieber und ruhiger Typ zu sein.

Winchester ist genau wie Bebbie und Barnabas eine Deutsch Langhaar Katze, allerdings ein für die Rasse untypisch großer Kater. Soll mir recht sein, mehr Streichelfläche 😀

Bebbie und Winchester sind sich bisher zwei Mal direkt begegnet. Bebbie war nur so semi-begeistert und hat ihn kurz angefaucht, mehr aber auch nicht. Beide sind danach ihres Weges gezogen. Ein guter Start, wie ich finde. Wenn man bedenkt, dass Wini in Bebbies Territorium eingezogen ist, lässt sie ihrem neuen Mitbewohner ganz brav den nötigen Freiraum und die Zeit die neue Umgebung ganz in Ruhe zu erkunden.

Herzlich Willkommen im neuen Zuhause.

14 comments

Reply

Willkommen Winie 🙂

Reply

So ein wunderschönes Tier *-* Ich drücke dir die Daumen, dass Bebbie und Wini sich gut verstehen. Schön auf jeden Fall, dass Bebbie nicht mehr allein ist.
Oh man, Wini sieht so unfassbar flauschig aus, dass ich ihn direkt knuddeln will ^^

Reply

Auch wenn man zögert und es ein komisches Gefühl ist. Es ist das richtige. Unser Kater Fidel war damals sehr froh wieder einen Kumpel zu haben und nicht länger allein zu sein.

Willkommen Wini! 🙂

Reply

hach hach hach!

Reply

Herzlich Willkommen, Wini! Ich habe erst gestern von Barnies Tod erfahren und es tut mir so leid. Umso mehr wünsche ich euch und eurem neuen Familienmitglied alles Gute!!

Reply

Ich erwarte zu Weihnachten eine Weihnachtsmannmütze auf diesem Tier 😀

Reply

Ein richtig schöner Kater 🙂 Da freue ich mich schon auf viele weitere Fotos.

Weiteres gutes Kennenlernen und alles Gute für den neuen Mitbewohner.

LG Martina

Reply

Ich schließe mich an – was für ein wunderwunderschöner Kater!!! War er einmal der Zuchtkater oder wieviel Jahre ist er nun? In eurer neuen Umgebung scheint er sich ja prima zu machen und ist recht neugierig zugange. Trauert Bebbie stark? Noch schöner ist es, dass ihr so schnell einen Kater gefunden habt. Habe mir die Seite eben auch angesehen, bin bei der Cattery auch schon ein paar Mal gelandet. Die Kitten derzeit sind aber auch wunderwunderschön! Hätte ich selbst nicht grade ein Kitten bei uns einziehen lassen, wäre mir noch weicher ums Herz!

Euer Wini hat auf jeden Fall schon echt hübsche „katrige“ Züge – ich persönlich mag das ja sehr. Die Faucherei ist auch hier nach vier Wochen noch groß – aber die Rangordnung muss schließlich bestimmt werden.

Ich werd euren Barnie trotzdem hier auf den Bildern vermissen. Freue mich aber auch gleichzeitig für Bebbie (und euch) über Flausch. Ich bin gespannt welch hübschen Bilder und Geschichten noch folgen werden. Verzeih, ich Katzennarr! 😉

Selbstredend lese ich auch gerne deinen „off-catcontent“. 🙂

Reply

Hi Manuela,

Wini wird im April zwei Jahre alt. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist er drei Mal Vater geworden.

Bebbie benimmt sich schon merklich anders als früher. Sie ist schreckhafter und anhänglicher seit Barnabas nicht mehr da ist. Seit Wini da ist, ist sie nun ständig auf Habachtstellung um zu schauen, was der Kater so treibt 😉

Reply

Du hättest es als Katze gar nicht besser treffen können als beim Sascha. Viel Spass <3

Reply

AlSo, der Wini ist 4 x Vater geworden und hat insgesamt 12 wundervolle Nachkommen, von denen ich 3 bei mir behalten werde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *