Berlin Gadgets / Tech

WoodUp mobi iPhone-Dock: Hingucker aus Walnussholz und Beton

Wer hier im Blog regelmäßig mitliest, wird sicher festgestellt haben, dass ich im letzten Jahr einen Faible für Handwerkskunst entwickelt habe. Regelmäßig bringe ich kurze Dokumentationen und Videos über Menschen, deren Passion das Handwerk ist. Daraus resultiert natürlich auch ein Interesse an handgefertigten Produkten in meinem Haushalt. Außerdem wächst mein Verständnis für Materialien wie Leder und richtiges Holz.

Neulich war ich also auf der Suche nach einem schönen Dock für mein iPhone 6 Plus, das bisher einfach nur auf dem Schreibtisch rumlag. Klar war: Das Dock sollte nicht aus Kunststoff oder Aluminium sein. Eigentlich hatte ich mich ursprünglich für ein Dock aus Beton interessiert, aber in dieses passte mein iPhone 6 Plus nicht mit dem Leder-Case von Apple rein.

WoodUp Mobi iPhone 6 Case

Auf Twitter wurde mir dann das mobi | iPhone Dock empfohlen. Das Social-Media-Team von WoodUp hat das mitbekommen und mir ein Exemplar für dieses Review zugeschickt. Danke an dieser Stelle (auch von Barnabas) 🙂

Barnabas Woodup

Das WoodUp mobi kombiniert massiven Beton, der für einen sicheren und festen Stand sorgt, mit massivem Walnussholz für einen schicken Look. Das Holz auf der Oberseite hat neben der Optik noch einen weiteren Vorteil: man muss sich keine Sorgen machen, dass man das iPhone zerkratzt. Hier erstmal ein paar Bilder:

Woddup mobi iPhone 6 Plus 04

Woddup mobi iPhone 6 Plus 02

Woddup mobi iPhone 6 Plus 03

Woddup mobi iPhone 6 Plus 06

Die Dockingstation von WoodUp kam in ein Stück Filz eingeschlagen in einem Karton zusammen mit einer kurzen Anleitung, einem Innensechskantschlüssel und einem kleinen Stück Holz, das dem iPhone im Dock als Stütze dient.

Der Zusammenbau ist denkbar einfach und innerhalb von 2 Minuten erledigt.

Woddup mobi iPhone 6 Plus 01

Obwohl das Dock mit 580 Gramm schon ein ordentliches Gewicht auf die Waage bringt, gibt es eine  klebstofffreie Nano-Saugnapf-Unterseite. Diese sorgt für einen festen Stand und trägt dazu bei, dass man das iPhone ohne Probleme mit einer Hand aus dem Dock nehmen kann.

mobi Woodup dock iPhone 6 Plus

Woddup mobi iPhone 6 Plus 05

Hier sieht man, wie das Kabel durch den Kabelkanal geführt wird:

woodup iPhone-Dock 01

Und so sieht es dann auf der Oberseite komplett zusammengebaut aus. Das Lightning-Kabel schaut gerade so weit raus, dass iPhone draufgesteckt werden kann. Erstaunlicherweise hält der Stecker sogar das iPhone 6 Plus ohne Probleme aufrecht und stabil.

woodup iPhone-Dock 02

Damit man aber mit der Zeit oder durch eine ungeschickte Bewegung den Sticker nicht abbricht, gibt es das Eingangs schon erwähnte, Stück Extra-Holz. Es gibt dem iPhone auch genug halt, dass man auch mal auf dem Display rumtippen kann.

Die Schlitze, die ihr oben auf dem Bild neben dem Lightning-Stecker seht, sind der Eingang zum Sound-Channel, der in den Beton-Teil eingelassen ist. Hierdurch wird der Sound ein wenig verstärkt. Natürlich darf man vom Sound keine Wunder erwarten, aber immerhin wird der Lautsprecher auf der Unterseite des iPhones so nicht verdeckt.

Neulich habe ich die Freisprechfunktion benutzt und konnte meinen Gesprächspartner klar und deutlich verstehen.

WoodUp Mobi Soundchannel

Das gute Stück steht nun also seit gut einem Monat hier auf meinem Schreibtisch und ist eine reine Augenweide. Außerdem ist es natürlich auch praktisch. Das iPhone ist immer komplett aufgeladen wenn ich losgehen will und ich habe immer ein Auge auf die Benachrichtigungen (es steht direkt neben meinem Monitor).

Ein winzig kleines Manko hat das WoodUp Mobi allerdings. Da das iPhone direkt auf dem Holz steht, gibt es einen ziemlich ätzenden Sound von sich, wenn es vibriert. Ich habe das jetzt aber einfach so gelöst, dass ich Vibration nur im Lautlos-Mode habe und das iPhone im Dock einfach nicht auf lautlos stelle.

Woddup mobi iPhone 6 Plus 08

Kommen wir zum Preis. Das gute Stück kostet im Shop von WoodUp (und Amazon) 79,90€. Für die erstklassige Verarbeitung und die tollen Materialien ist das meines Erachtens ein angemessener Preis für ein Produkt, das von Hand gefertigt wird.

Jeder mobi hat einen individuellen Charakter und wird aus massivem Walnussholz und anthrazit-farbenem Beton per Hand in Berlin gefertigt.

 

Ein Team aus 8 Tischlern, Designern und Bildhauern unterstützen die Produktion. Zusammen teilen sie die Werkstatt und die Arbeitskraft.

Auch das muss man beim Preis im Kopf behalten. Das Dock wird in Berlin und nicht in Asien hergestellt. Das Holz stammt aus nachhaltigen Wäldern, wird von Hand verarbeitet und mit mit Natur-Öl behandelt.

Hier ein paar Einblicke in die Werkstatt von WoodUp:

Das WoodUp mobi ist kompatibel mit dem iPhone 5, 5S, 5C, 6 und 6S. Bis auf das 5C können alle iPhones mit oder ohne Hülle auf das Dock gestellt werden.

Übrigens bietet WoodUp auch Docks für iPads und ältere iPhones an.

9 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Nadine sagt:

    Sieht klasse aus. Warst du selbst in der Werkstatt? Ich mag solche Kombis mit Holz. Auf Vibration kann man ja verzichten, wenns zu sehr nervt -.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.