Können wir aufhören, über das Thema Blogger-Relations zu reden?

Blogger

Ich kann es echt nicht mehr sehen. Mindestens einmal täglich taucht in meinem Twitter-Stream ein Blogpost von irgendjemanden auf, der mal wieder der Meinung ist, eine Liste zu machen, wie Unternehmen mit Bloggern umzugehen haben.

Momentan ist das Thema vermutlich auch deswegen wieder besonders stark vertreten, weil es eine Blogparade zum Thema gibt.

Der Punkt ist aber ganz einfach folgender: Unternehmen / Agenturen, die 2013 immer noch nicht wissen, wie man mit Bloggern umgeht, ist nicht mehr zu helfen. Offensichtlich ist ihnen das Thema nicht mal wichtig genug, um kurz mal danach zu googeln. Im Netz finden sich schließlich gefühlte zehntausend Anleitungen, wie man denn nun einen Blogger behandelt, um den bestmöglichen Output von ihm zu bekommen.

Blogger Relations

Diese Posts werden auch nicht erst seit gestern im Netz eingestellt, sondern quasi schon immer (also zumindest seit Robert Basic bloggt)

Warum sollten wir Blogger uns überhaupt noch für das Thema interessieren? Wenn man mich falsch anschreibt, oder mir irgendwelchen Mist zuschickt (egal ob Mail oder Post), dann ignoriere ich den Scheiß einfach.

Lädt man mich zu einem Event ein und behandelt mich  nicht so, wie ich es gerne hätte, dann schreibe ich einfach nicht drüber.Und damit steht dann irgendjemand dumm da und muss sich fragen: „Warum habe ich Geld ausgegeben und keinen Output bekommen?“.

Also: Macht euch geschmeidig und straft diejenigen, die es nicht begreifen mit Ignoranz (oder schickt ihnen halt einen Link zu irgend einem Blogger-Relations-Post, den es schon gibt).

Danke für eure Aufmerksamkeit, weitergehen.

//Foto: evhead//


Veröffentlicht in: Social / Blogosphäre - Schlagwörter: , ,


21 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Blogger-Relations Bullshit Bingo | Gilly's playground

  2. Pingback: Warum Influencer Relations besser passen als Blogger Relations : AKOM360 – Das Agentur-Blog

  3. Pingback: Blogger Relations: Wie uns Bakker mit einer Blumenzwiebel-Lawine zugeschüttet hat

  4. Pingback: Hirn, Herz, Anstand, Wertschätzung: Mein Beitrag zur Blogparade “Blogger Relations” | daniel rehn - digitales & reales

  5. Pingback: @Carsten_Schulz

  6. Danke für dieses Posting, ich kann das Relations-Geschwafel auch nicht mehr hören. Immer wieder aus wechselnden Anlässen die gleiche Sau auf dem Weg durchs Dorf….

  7. Pingback: @chromjuwelen

  8. Pingback: Lesenswerte Links – Kalenderwoche 48 in 2013 > Vermischtes > Lesenswerte Links 2013

Schreibe einen Kommentar