Informatives

Ausprobiert: Red Bull Zero Calories #Mit0auf100

Uiuiuiui! Ich freue mich gerade ziemlich dolle über das Paket von Red Bull, dass hier heute völlig unerwartet ankam. Seit mein Vater damals mit mir für 5 Mark eins an der Tankstelle gekauft hat, bin ich Fan des Energy-Drinks.

Red Bull Zero Calories

Als ich dann vor einiger Zeit eine Weile Low-Carb gemacht habe, bin ich auf die zuckerfreie Variante (sugarfree, hellblau) umgestiegen. Dabei ist dann auch irgendwie geblieben, weil mir das normale Red Bull jetzt ganz einfach etwas zu süß vorkommt.

Red Bull, Red Bull Sugarfree, Red Bull Zero Calories

Jetzt gibt es also zusätzlich auch noch Red Bull Zero Calories. In einigen Ländern gibt es diese Variante schon eine Weile unter dem Namen Red Bull Total Zero.

Schaut man auf die Rückseite, wird man allerdings feststellen, dass das mit den „ZERO KALORIEN“ nicht so ganz hinhaut: „Brennwert pro 100 ml = 7,9 kJ (1,8 kcal). Der Wert ist damit auch nur etwas geringer als bei der Sugarfree-Variante, diese hat nämlich auch nur 14 kJ (3 kcal) pro 100 ml. Übrigens hat die Total Zero Variante in den USA tatsächlich 0 Kalorien. Schräg irgendwie…

IMG_8742

Na gut… Schwamm drüber.

Wie schmeckt denn nun Zero Calories?

Gute Frage! Also meiner Meinung nach schmeckt es etwas bäriger (ihr wisst schon, Gummibärchengeschmack…) als das Original. Ich würde sogar fast soweit gehen, dass es eher wie das Red Bull Blue Edition als das Original schmeckt. Wenn man ein „normales Red Bull“ erwartet, ist das auf den ersten Schluck ein wenig befremdlich.

Außerdem schmeckt man im Nachgang den Süßstoff etwas intensiver als bei der Sugarfree-Variante. Ich habe hier den Süßstoff Sucrolose in Verdacht. Dieser kommt nämlich zusätzlich zu Aspartam und Acesulfame K (Red Bull Sugarfree hat nur diese beiden) zum Einsatz.

Ich habe das hier übrigens gerade extra mit einer kleinen Verkostung getestet.

Red Bull Zero Calories, Red Bull Energy Drink, Red Bull Sugarfree

Mein Fazit?

Schwierig. Mir persönlich sagt der etwas dezentere Geschmack vom Red Bull Sugarfree nach wie vor am meisten zu. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden 😉

9 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Enrico sagt:

    Wow, wegen 7 Kalorien? Dafür noch ein anderer Süßstoff. Da bleibe ich wohl lieber auch bei dem sugarfree. Obwohl ich das Zero vermutlich trotzdem mal antesten werde, man ist ja irgendwie doch ein Fanboy 😀

  2. Pr3mut05 sagt:

    Sugarfree ist trinkbar
    Zero schmeck mir zu extrem nach Süßstoff

    Jedoch finde ich es Grundsätzlich paradox: ein Energydrink ohne Zucker
    Der Zucker ist doch wohl der wichtigste Energieträger Überhaupt.

    Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden 😉

    1. Markus sagt:

      So ist das halt, wenn aus einem Energydrink mit viel Marketingaufwand ein „Szenegetränk“, „Ingetränk“ oder was auch immer gemacht wird.

  3. Steph sagt:

    Also meiner Erfahrung nach kriegt man das Modul, ohne Weltkarte, OVP, etc für ca 25-30€. Das wäre der Normalpreis. Wir haben das Spiel auf Ebay für 25€ ink. Versand ersteigert. War also noch ein guter Preis. Manche Verkäufer verkaufen aber grade die Zeldaspiele für noch höhere Preise. Also am besten immer vergleichen. Manche sind da wirklich unglaublich dreist 😛

    1. Sascha 'Gilly' Israel sagt:

      Super, danke für die Antwort! Hätte natürlich auch drüben bei dir im Blog noch mal geschaut 😉

  4. Uli sagt:

    Ich stimme hier voll mit dir ein. Die Zero Version schmeckt etwas „befremdlich“. Da gefällt mir sugarfree auch besser!

    Wie findest du eigentlich die anderen Editionen (Rot, silber und blau)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.