Informatives

Ein Video-Portrait über Grashüpfer-Fänger in Uganda: Nsenene

Ja, die Überschrift klingt wild und merkwürdig, aber Grashüpfer sind in Uganda in der Tat ein richtiges Business. Michelle Coomber hat für The New Yorker visuell beeindruckend festgehalten, was da so passiert:

Grasshopper-Catching, a Ugandan Hustle | The New Yorker Documentary

Das Video wird erst geladen, wenn du auf den Play-Button klickst. YouTube-Datenschutzerklärung

Hier gibt es noch ein paar weitere Infos: The Vitality and Fragility of Trapping Grasshoppers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.