Advertorials Motorisiert

Opel #AMPERAe: Elektroauto mit außergewöhnlicher Reichweite

— Werbung —

Mit einer Reichweite von über 500 Kilometern* ist der neue Opel Ampera-e für den Alltag und jedes Abenteuer bereit. Er bietet eine ähnliche Reichweite wie Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor und setzt sich damit an die Spitze in seinem Segment.

Die Leistung des Elektromotors entspricht etwa 150 kW/204 PS und liefert 360 Newtonmeter. Damit beschleunigt der Ampera-e aus dem Stand auf 50 km/h in 3,2 und auf 100 km/h in nur 7,3 Sekunden. Das alles fast lautlos, das freut die Nachbarn 😉

opel-ampera-e-3

Im Inneren bietet das Elektroauto von Opel, dank der platzsparenden Unterflurbauweise der 60 kWh fassenden LG-Chem-Batterien, viel Platz für fünf Passagiere. Das Kofferraumvolumen von 381 Litern entspricht dem eines Kompaktklasse-Fünftürers.

opel-ampera-e-2

Den Leuten von Opel war durchaus bewusst, dass eine hohe Reichweite alleine nicht reicht, um der technikverliebten Zielgruppe den Ampera-e schmackhaft zu machen. Daher bringt er allerhand technische Schmankerl und Innovationen mit, die das Leben nicht nur angenehmer, sondern auch sicherer machen:

  • Integrierter Wi-Fi Hotspot
  • 10,2″ großer Touchscreen mit Infotainmentsystem IntelliLink-e
  • Apple CarPlay & Android Auto
  • Kabelloses Aufladen von PMA- oder Qi-kompatiblen Smartphones
  • Zugriff auf Fahrzeuginformationen über Smartphone-App. Außerdem kann das Auto auch über die App lokalisiert werden.
  • Automatische Unfallhilfe
  • Automatische Gefahrenbremsung erkennt Fahrzeuge und Fußgänger
  • Rundumsicht dank 360°-Sicht mit 4 Kameras

Hier könnt ihr den Opel Ampera-e in Aktion sehen:

Fachjournalisten aus 31 europäischen Ländern haben den Ampera-e vor ein paar Tagen übrigens zum ECOBEST 2016 gewählt.

Der Opel Ampera-e soll im Frühjahr 2017 auf den Markt kommen. Mehr Informationen bekommt ihr auf der Ampera-e Website, bei Opel auf Twitter und auf Facebook.

*Vorläufige Reichweite, Messung basierend auf dem Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ)

//Dieser Beitrag entstand mit Unterstützung von Opel//

2 Kommentare

  1. Pingback: Gilly (@GillyBerlin)

  2. Pingback: Gilly (@GillyBerlin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen