Musik & Film Social / Blogosphäre

Songstöckchen

Vor kurzem habe ich von Michael (Friisland) ein Stöckchen zugeworfen bekommen:

Ein Song…

… der mich traurig macht: „Ain’t no sunshine“ (Bill Withers)

… bei dem ich weinen muss: Gibts nicht

… bei dem ich sofort gute Laune kriege: „Sensitive“ (Kotoko)

… bei dem ich nicht still sitzen kann: „Last Resort“ (Papa Roach)

… bei dem ich immer laut mitsinge: „Das Telefon sagt du“ (Andreas Dorau)

… der meiner Meinung nach zu kurz ist: „Alive 2007 Live Mix“ (Daft Punk) 74:02 Minuten sind nicht genug !

… der mir etwas bedeutet: Da gibt es mehrere…

… den ich ununterbrochen hören kann: „Hot Dog“ (Limp Bizkit)

… den ich liebe: „Land of Confusion“ (Disturbed)

… den ich besitze, aber nicht mag: „What’s going on“ (4 non blondes) *hass*

… dessen Text auf mich zutrifft: „Der Picknicker“ (Fanta4)

… von einem Soundtrack: „What is love – Haddaway“ (A Night at the Roxbury)

…den ich schon live gehört habe: Irgendwas von ich+ich beiNRJ in the Park *grusel*

… der nicht auf englisch/deutsch ist: „Inner Universe“ (Origo-GITS Standalone Complex Opening)

… der von einer Frau gesungen wird: „I don’t want to wait“ (Paula Cole)

… meiner Lieblingsband: Daft Punk

… der Erinnerungen weckt: „One World One Loveparade“ (The Love Committee)

… den kaum jemand kennt, obwohl ihn jeder kennen sollte: „Fuck the Marcarena“ (Adam Sandler)

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.