Gadgets / Tech

Android 6 Marshmallow Upate auf dem Honor 5X (KIW-L21) installieren

Ich habe hier schon seit einiger Zeit das Honor 5X auf dem Tisch liegen. Eigentlich sollte hier im Blog dazu auch schon ein Test zusammen mit einer Verlosung online gegangen sein. Allerdings kam dann die Meldung, dass Android 6 mit EMUI 4 für das Honor 5X ausgerollt wird. Das 5X kam ab Werk mit Android 5.1 und EMUI 3.1. Also habe ich den Test erst einmal verschoben. Verschoben ist natürlich nicht aufgehoben, der Test kommt bald 😉

Ich habe immer mal wieder auf dem Gerät nachgesehen, ob das Update per OTA zur Verfügung gestellt wurde (Einstellungen > Updateprogramm oder in der HiCare-App), aber es kam einfach nicht. Also habe ich mich heute auf die Suche nach einer Lösung gemacht und auch eine gefunden. Auf meinem Honor 5X läuft nun Android 6. Wie ich es installiert habe, erkläre ich euch jetzt:

Achtung! Diese Anleitung ist nur für das Modell KIW-L21 gedacht! Um zu prüfen, welches Model ihr habt, schaut unter Einstellungen -> Über das Telefon. Dort sollte entweder oben bei Modellnummer KIW-L21 stehen, oder ihr schaut, ob die Build-Nummer mit KIW-L21 beginnt. 

Honor 5X microSD-Karte
Wichtig für Update & Backup: microSD-Karte
  1. Honor 5X aufladen. Der Akkustand muss mindestens 30% betragen. Mehr ist natürlich besser.
  2. Vor dem Update kommt natürlich ein Backup. Das Update sollte eigentlich keine Daten löschen, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste! Hier habe ich einfach die von Honor mitgelieferte Software ‚Datensicherung‚ verwendet, die sich im Ordner ‚Werkzeuge‚ befindet. Die App ist super simpel und selbsterklärend. Ich empfehle euch, die Sicherung auf eine microSD-Karte zu machen und das ganze anschließend noch mal auf euren Computer zu kopieren.
  3. Als nächstes muss das Update heruntergeladen werden. Merkwürdigerweise steht die Update-Datei für die europäische Variante (KIW-L21) des Honor 5X nicht auf der deutschen Update-Seite zur Verfügung. Honor Dänemark hat es aber. Klickt einfach hier und der Download des 1,7GB großen Updates startet. – Keine Sorge, das Update beinhaltet natürlich auch die deutsche Sprache 🙂
  4. Update entpacken und auf microSD-Karte kopieren. Das eben heruntergeladene ZIP-File müsst ihr einfach nur entpacken. In diesem findet ihr den Ordner ‚dload‘. Den Ordner müsst ihr vollständig auf eine microSD-Karte kopieren und diese in euer Honor 5X einlegen.
  5. Update starten. Hier habt ihr nun zwei Möglichkeiten.
    Variante 1: (so habe ich es auch gemacht): Einstellungen -> Update-Programm -> Menü -> Lokales Update.
    Variante 2: Das Honor 5X ausschalten. Lautstärker runter & Lautstärke rauf & Power-Taste gleichzeitig gedrückt halten, bis das Smartphone wieder angeht. Das Update sollte dann automatisch starten. Im Anschluss läuft auf eurem Honor 5X Android 6.01 mit EMUI 4.0 (B330).
  6. Reset auf Werkseinstellungen (optional aber empfohlen). Nach dem Update war mein Honor 5X irgendwie langsam und reagierte ziemlich zäh. Das war auch nach 2 Stunden noch der Fall. Also habe ich es einfach auf Werkseinstellungen zurückgesetzt (empfiehlt sich generell nach einem Android-Update) und im Anschluss das Backup wieder mit der ‚Datensicherung‘-App eingespielt. Das Honor 5X schnurrt jetzt wieder wie ein Kätzchen 🙂

Und falls ihr wissen wollt, was sich mit dem Update alles geändert hat, werdet ihr hier fündig.

//Quelle: CarbonTesla//

8 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. seitvertreib sagt:

    Ich hab‘ ein P8 lite und dort gab es das Update auch nur, wenn man es explizit über Hicare angefordert hat (aber erst, nachdem ich Hicare aktualisiert hatte). Ist dann problemlos OTA (heißt das „over the air“?) installiert worden.
    Ich bin wirklich angetan von EMUI, das einzige, was mich nach dem Update auf 4.0 stört: dass der Taskmanager nicht mehr 4 App-Symbole gleichzeitig anzeigt und man nicht mehr mit einem langen Druck auf die Tasktaste automatisch zwischen zwei Apps hin- und herwechseln kann.
    Der zusätzliche Knopf unten rechts, mit dem man die Benachrichtigungsleiste aufklappen kann, ist meiner Meinung nach übrigens eine der besten Fingerwisch-Einspar-Erfindungen überhaupt 🙂

  2. Andy sagt:

    Ging ganz gut. Habe das selbe Smart wie oben in der Anleitung.
    Unbedingt vorher Backup machen, sonst Tschüß mit Allem.

  3. Dirk sagt:

    Endlich mal ein vernünftiger Tipp und keiner, der sich auf indische Telefone bezieht.
    Hat prima funktioniert.
    Wer bitte kommt auf die Idee, auf der Dänischen Supportseite nachzuschauen.
    Nach dem Update waren alle Daten vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.