Advertorials Gadgets / Tech

Nach 2 Wochen Betrieb: Mein Fazit zum Venta Luftwäscher [Werbung]

Seit 2 Wochen ist hier bei mir der Luftwäscher und Luftbefeuchter LW25 von Venta im Einsatz. In diesem Blogpost habe ich den Venta LW25 ausgepackt, das Funktionsprinzip erklärt und das Gerät an sich vorgestellt.

Nun ist es an der Zeit ein Fazit zu ziehen. Ich hatte ja vor, das Gerät im Arbeitszimmer und im Schlafzimmer zu verwenden und das habe ich auch getan.

Tagsüber lief das Gerät auf Stufe 2 im Arbeitszimmer. Groß aufgefallen ist es dabei nicht, weil hier eh immer Musik läuft. Um ehrlich zu sein, konnte ich keinen großen Unterschied feststellen. Ich war genau so unkonzentriert wie immer (Danke Internet…) und auch sonst konnte ich keine Veränderung feststellen. Da ich irgendwann auch keine Lust mehr hatte, das Gerät immer hin- und herzuschleppen und es nun auch nicht gerade eine Augenweide hier im Arbeitszimmer ist (dazu gleich noch was), habe ich es dann nach der ersten Woche im Schlafzimmer stehen lassen.

Venta Luftwäscher und Luftbefeuchter 03

Nun lief der Luftwäscher von Venta also nur noch nachts und das auf Stufe 1. Das Gerät ist zwar ganz klar hörbar, störte aber nicht beim Einschlafen, da das Geräusch sehr gleichmäßig ist. Ich hatte ja im einleitenden Beitrag geschrieben, dass ich oft nachts mit trockenem Mund aufwache und was trinken muss. Dank dem Venta Luftwäscher kann ich nun endlich durchschlafen und fühle mich morgens ein wenig erfrischter. Übrigens wacht Bine jetzt auch nicht mehr mit verklebtem Auge auf (passiert, wenn die Luft zu trocken ist, seit sie sich mal die Netzhaut verletzt hat).

Somit hat der Venta LW25 hier einen sinnvollen Einsatz gefunden.

Wichtiges Thema: Stromverbrauch. Auf Stufe 1 verbraucht der LW25 um die 3 Watt. Läuft er also 8 Stunden jede Nacht, kommen (je nach Strompreis) zwischen 2 und 4 Euro pro Jahr zusammen. Hinzu kommen dann noch die Kosten für das Hygienemittel, dass man alle 2 Wochen dem Wasser hinzugibt (15,99€ für 500 ml, reicht ca. 3 Monate). Weitere Kosten entstehen nicht, da beim LW25 keine Filter oder ähnliches ausgetauscht werden müssen.

Venta Luftwäscher und Luftbefeuchter 07

Was ich an dieser Stelle noch sinnvoll finden würde: Wenn das Gerät einen Timer hätte, damit die Luftbefeuchtung quasi schon 1-2 Stunden vor dem zu Bett gehen beginnen kann und auch automatisch wieder aufhört. Kann man natürlich aber auch mit einer Zeitschaltuhr lösen.

Praktisch: Unterschreitet der Wasserstand einen bestimmten Pegel, leuchtet eine rote Lampe auf und erinnert einen daran, sich um das Wasser zu kümmern. Das passierte bei mir so etwa alle 3 Tage.

Leider kein Hingucker. Für ein Gerät dieser Größe muss ich sagen, dass es leider kein Design-Highlight im Raum darstellt. Da man es auch nicht direkt in die Ecke stellen kann (braucht ein paar cm Abstand zu Wänden), steht der Luftwäscher also mehr oder minder im Raum. Bei kleinen Räumen kann das durchaus ein Problem sein, also vorher gut überlegen, wo man das Gerät hinstellt. Das Kabel dürfte übrigens auch ein wenig länger sein. Mimimi 😉

Barnabas Venta Luftwäscher

Zum Thema Katzen: Wie ihr wisst, habe ich zwei Langhaar-Katzen. Ich habe vor Inbetriebnahme genau geprüft, ob deren Fell sich in dem oberen Lüfter verfangen könnte. Die beiden Schnuffel streichen gerne an Dingen entlang und da ist es nicht undenkbar, dass der Schwanz mal oben drauf landet. Hier hat man bei Venta mitgedacht. Selbst das lange Fell meiner Katzen käme nicht in die Nähe des Lüfters. Auch sonst haben die beiden keine Berührungsängste und sind erstaunlich oft in der Nähe des Luftwäschers anzutreffen. Scheinbar mögen die Fellnasen die feuchtere und sauberere Luft 😉

Alles in allem ist der Luftwäscher LW25 von Venta durchaus empfehlenswert. Interesse geweckt? Dann schaut doch mal im Venta-Shop vorbei.

Disclaimer: Das Gerät wurde mir für diesen Test kostenlos über Hallimash zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.