Gadgets / Tech

Veränderungen im Oktober – Teil 2: Tschüss T-Mobile!

Nun, die Überschrift sagt ja im Grunde genommen alles. Bei mir hat sich diesen Monat einiges geändert und es wird auch noch ein paar Änderungen geben. Diese möchte ich in einer kleinen Artikelreihe festhalten.

Die nächste große Änderung betrifft meinen Mobilfunkvertrag.

Seit Juli 1999, also seit meinem 18. Geburtstag, bin ich nun Kunde bei T-D1 –  T-Mobile der Telekom gewesen. Die letzten 3 Jahre hatte ich, bedingt durch den Kauf des iPhone 3G, den ersten T-Mobile Complete M Tarif. Darin enthalten waren 100 Minuten in alle Netze, 40 SMS und ein monatliches Datenvolumen von 300 MB bis zur Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit.

Ich war bis auf zwei Ausnahmen immer sehr zufrieden mit T-Mobile.

Magenta color under siegeAusnahme Nummer 1: T-Verarschung bei Vertragsübernahme
Ausnahme Nummer 2: Manipulation an meinem iPhone durch den T-Mobile Reparaturservice?

Im Grunde genommen sind das zwei Fälle, wie sie bei jedem anderen Netzbetreiber auch hätten passieren können.

Zu Fall 1: Ich bin auch schon scheiße in einem O2-Shop oder einem Vodafone-Shop behandelt worden.
Zu Fall 2: Das ganze hat sich mit der Hilfe von ‚Computer Bild Hilft‘  klären lassen.

Ansonsten kann ich mich rückblickend weder über die Netzabdeckung, die Sprachqualität oder die Geschwindigkeit des Datennetzes  beschweren. Auch gab es nie irgendwelche Probleme mit der Abrechnung. In dieser Hinsicht war also immer alles in Ordnung.

Warum dann aber der Wechsel?

Mir sind ehrlich gesagt die Tarife zu unflexibel. Was ich eigentlich gebraucht hätte wäre:

  • Kein Minutenpaket, dafür günstige Gesprächsminuten.
  • SMS schreibe ich eh so gut wie keine, also hätte man die auch weglassen können.
  • Dafür hätte ich aber 1 GB Datenvolumen gebraucht.

Da das aber so nicht funktioniert, hätte ich in den Tarif Complete L wechseln müssen. Auch die ganz aktuellen Complete Tarife wollen nicht so recht zu mir passen, auch wenn hier keine Drosselung mehr erfolgt. Ganz zu schweigen von der Vertragslaufzeit. Irgendwie habe ich keine Lust mich mindestens 24 bzw. 12 Monate zu binden. Da ich schon lange meine Handys nicht mehr subventioniert kaufe, sehe von meiner Warte aus ich keinen Sinn darin, dass mich der Netzbetreiber unnötig lange an sich bindet.

Auf der Suche nach einem Neuen Mobilfunkanbieter gab es für mich nur zwei Optionen: Vodafone und o2. E-Plus kam nicht in Frage, weil deren Netzabdeckung einfach katastrophal ist. Weiterhin ist außerhalb von Ballungsräumen HSDPA kaum Verfügbar und wenn dann ist es schweinelahm. Ist mal kein UMTS Verfügbar sieht es auch meistens mit EDGE ziemlich mau aus. Mir fielen jetzt noch zehn Gründe gegen E-Plus / Base ein. Aber lassen wir das.

Auf Reseller wie 1&1, Freenet, MobilcomDebitel etc. hatte ich auch keinen Bock. Da habe ich schon zu viel schlechtes gehört und mit einigen Kunden erlebt. Speziell bei Störungen wird der schwarze Peter dann gerne an den Netzbetreiber weitergegeben.

Letzten Endes habe ich mich für O2 entschieden.

o2 ZentraleDer O2 o Tarif mit Kostenairbag ist genau das richtige für mich. Als SOHO-Kunde bekomme ich zudem 20% Rabatt auf die Rechnung.

Ich telefoniere durchschnittlich 60 Minuten im Monat. Das macht dann bei 0,12€* pro Minute 7,80€ im Monat. Sollte ich doch mal mehr telefonieren habe ich die Kosten immer im Blick, da man den aktuellen ‚Kontostand‘ mit einem USSD-Code abfragen kann: *140#. Weiterhin ist da natürlich die Sicherheit, dass ich dank des Kostenairbags nicht mehr als 40€* ausgeben kann.

On Top kommt dann noch das Internet Pack M mit Smartphone Option (1GB) für 12€*.  (* = Bei den Beträgen sind die 20% Rabatt bereits abgezogen)

Unterm Strich zahle ich also nun voraussichtlich 22€ im statt 49€ im Monat.

Neben der Tatsache, dass ich kräftig Geld spare, sei noch zu erwähnen, dass der O2 O Tarif keine Mindestvertragslaufzeit hat

Foto 1 CC by ronky

18 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Mario sagt:

    Hey,

    bei uns steht etwas ähnliches an, seit gefühlten Jahrzehnten alles beim großen T. Festnetz und Internet für 50 €, je 50 € für zwei iPhone kompatible Tarife. Ist mir, jetzt wo wir wohl bauen wollen/werden eindeutig zuviel.

    O2 und dieser Kostenairbag klingt gar nicht mal schlecht, hatten wir auch mal im Blick. Ich hatte nur diese Internetoption nicht im Hinterkopf… Mal schauen was wir machen

    1. jannewap sagt:

      Gilly meint wirklich den Soho-Rabatt.
      Die 15% bezogen sich bisher auf Privatkunden und ihre Online-Konditionen.
      Derzeit werden von o2 10% Rabatt auf Online-Konditionen angeboten.

  2. zeejott sagt:

    Etwas widersprüchlich:
    „Darin enthalten waren 100 Minuten in alle Netze“
    –>
    „Was ich eigentlich gebraucht hätte wäre: – Kein Minutenpaket, dafür günstige Gesprächsminuten“
    –>
    „Ich telefoniere durchschnittlich 60 Minuten im Monat“

    Aber naja, günstiger kommst ja jetzt trotzdem.

  3. floxx sagt:

    Das mit der Vertragslaufzeit ist in der Tat sehr interessant. Allerdings hat mich der O2-Shopmitarbeiter vor Abschluss zum Glück darauf aufmerksam gemacht, dass vor Ablauf von 24 Monaten meine Rufnummer nicht portierbar ist, also so lange bei O2 verbleibt – auch wenn ich vorher kündige. Von daher vernichtet sich in Hinblick auf meine inzwischen 12 Jahre in meinem Besitz befindliche Rufnummer, die ich natürlich in jedem Fall behalten möchte, die Vertragslaufzeit.

  4. Marco sagt:

    Tatsächliche hadere ich auch gerade, ob O2 mit diesem Paket M nicht auch das richtige für mich ist, weil Alice da ein ziemlich ähnliches Angebot hat, das auch nicht übel aussieht. Allerdings werden die ja, ähem ähem Buschfunk, wohl bald völlig umstrukturieren, weil sie ja von auch von O2 gekauft wurden.

    Ach ich weiß auch nicht.

  5. Ricarda sagt:

    Ich bin ja eher durch Zufall an o2 gekommen und as happy as possible damit. Ich habe eine Prepaid (o2 Freikarte) Sim und ich glaub wirklich besser gehts fast nicht.

    Ich lade meine Karte monatlich mit 15€ auf, bekomme dadurch 150 Frei-SMS und mein Internetpaket mit Smartphone Option (1GB) für 15€ Da ich nicht telefoniere lohnt sich das für mich. Überlege jetzt auf den niedrigeren Tarif zu wechseln, da ich hier im Kaff eh nur 2G bekomme und normalerweise selbst die 200MB an Traffic nicht voll bekomme. Wären dann kosten von 10€ im Monat mit 150 inklusiv SMS und Internetflat. Was will man mehr?

    1. Pooly sagt:

      Ich wohne auch im „Kaff“ und bekomme auch nur recht schlechten 3G empfang, da die O2 Netzabdenckung auf dem Land bekanntlich nicht so der Bringer ist.

      Trotzdem reicht mir das mit meinem iPhone.
      Ich habe irgend so einen Onlinevertrag.
      100 Minuten in alle Netzte, 100 frei-SMS und Internetflat die auch ab 200MB gedrosselt wird. Alles zusammen 20€.

      Die 100 Min. bekomme ich nie voll, die 100 SMS auch nicht wirklich (dank WhatsApp und Co.).
      Die Internetflat reicht gerade für den Monat.

      Am Kundenservice habe ich auch nichts zu bemängeln. Ich gehe nie in den Shop, sondern rufe direkt die Hotline an (oder eben online).

      Unterm Strich bin ich gut bis sehr gut zufrieden…

  6. Freetagger sagt:

    Sehr gute Entscheidung. Bin seit 2008 bei o2 und bin bisher immer sehr zufrieden gewesen. Zahle im Monat etwas um die 30 Euro, habe aber 3 Multicards, Internet-Pack L und 50 Freiminuten in alle Netze. Besser geht’s echt kaum noch. Okay dafür Vertragslaufzeit, aber habe nicht vor jetzt von o2 zu verschwinden, zumal der Netzbau in den letzten Jahren oberste priorität hatte und das man jetzt an den schnellen UMTS-Geschwindigkeiten merkt.

    Also super Entscheidung 🙂

  7. Nine sagt:

    Bin auch bei O² und habe den Internet-Pack M durch eine Rabattaktion für schlappe 6,80 Euro im Monat! Gebühren fürs Telefonieren zahle ich nur das, was ich verbrauche und was soll ich sagen? Ich telefoniere ja nie damit! LOL
    Also bin ich bei O² wirklich richtig günstig dran!

  8. Mircow sagt:

    Wie ist denn jetzt die Netzabdeckung und die Sprachqualität bei o2? In der Vergangenheit war sie nicht so geil…das habe ich am eigenen Leib gespürt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.