Gadgets / Tech

Digitale Spiegelreflexkamera + 100 Jahre alte 35mm Objektiv + New York = awesome

Ich bin zwar im Besitz einer DSLR, habe aber ehrlich gesagt nicht wirklich Ahnung von Fotografie. Für ein paar Katzenfotos reicht es zwar, aber das war es auch schon.

Ganz anders sieht es mit Timur Civan aus. Er ist professioneller Fotograf. Kürzlich hat er einen Auftrag bekommen, bei dem er Bilder mit einem Retro-Touch machen soll. Sein urprünglicher Plan war es nun, die Aufnahmen mit 4×5 Equipment zu machen. Schnell wurde ihm aber klar, dass das entsprechende Equipment nur schwer zu bekommen und vor allem teuer ist.

Dann hatte sein russischer Freund, Besitzer eines Fotoladens und Bastler, eine Idee. In einer Kiste, in seinem Laden, hat er eine ca. 100 Jahre altes 35mm Objektiv gefunden. Nach 6 Stunden gebastel, war diese an eine Canon DSLR angepasst:

Canon 35mm Linse

Das sieht ja schon mal ziemlich cool und Retro aus. Er ist sofort raus auf die Straße, um ein paar Bilder mit dieser Kombination zu machen. Hier das (nach seinen Aussagen untouched) Ergebnis:

Ziemlich beeindruckend oder? Man kann zwar mittlerweile selbst mit dem iPhone und der passenden App (da gibt es einige wirklich gute!) tolle Retro-Fotos von New York machen, aber kann dann eben nicht so eine coole Geschichte dazu erzählen 😉

Die ganze Story und weitere Bilder findet ihr hier:  102 year old lens on a 5DmkII – Images inside!

(via Reddit)

12 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Jens sagt:

    Sehr cool, ich habe auch schon mit meiner DSLR „experimentiert“ in dem ich das normale Objektiv einfach anders rum davor gehalten habe, so kann man im Makrobereich einiges vergrößern…

  2. Jakub sagt:

    Das zweite SW Foto gefällt mir sehr gut.
    Aber wenn man wirklich Retro Fotos machen will, sollte man sich eine alte Kamera holen. Die kosten nun auch nicht mehr die Welt.
    Auch die ganzen iPhone und Android Apps, haben teilweise sehr schöne bearbeitungen, jedoch sind analog gemacht Fotos einfach schöne.

    Die haben einfach mehr charme 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.