Gadgets / Tech

Ein Handy-Drama in sieben Akten / Apple = Heroin – Android = Methadon

Der geneigte Leser ist sicherlich darüber im Bilde, dass ich sowas wie ein Handy-Nerd bin. Unzählige Geräte (siehe Handyhistorie) sind schon durch meine Hände gegangen. Ständig war ich auf der Suche nach dem perfekten Handy.

Das ganze fand mit dem iPhone dann ein vorläufiges Ende. Plötzlich hatte ich ein Handy tatsächlich volle 12 Monate bis zu einem Wechsel. Erst zum 3G und dann zum 3GS. Normalerweise wäre dann dieses Jahr das iPhone 4 drangewesen. Allerdings habe ich diese Kette vor einiger Zeit durch meinen Apple-Ausstieg abreißen lassen. 

Allerdings beginnt an dieser Stelle dann auch wieder das Spiel, mit der Suche nach dem perfekten Smartphone. Da Google keine konkreten Hardwarevorgaben macht, ist Android nicht gleich Android. In diesem Zusammenhang ist übrigens dieser Golem Artikel sehr lesenswert: IMHO: Android und Windows Mobile haben den gleichen Fehler.

Daher nun mein kleines Handy-Drama in sieben Akten:

Handy Drama in 7 Akten

Das Bild zeigt wie es vom iPhone 3GS über die Android Smartphones Motrola Milestone, LG GT540 OPTIMUS, HTC WILDFIRE zurück zum iPhone 3GS und schlussendlich gestern dann zum HTC Desire kam. Hier nun die Geschichte dazu:

Der Apple-Ausstieg und was dann kam

Der Nachfolger des Apple 3GS war dann also das Motorola Milestone, welches ich ja schon eine ganze Weile hier habe. Einige Zeit lang war das Gerät auch unangefochten meine Nummer 1. Dann kam allerdings das HTC Desire auf den Markt und in mir tobte der Must-Have-Teufel. Also habe ich mir das Desire damals bei o2 mit dieser ulkigen Ratenzahlung (o2 My Handy) bestellt. Irgendwie wollte dann aber damals keine richtige Begeisterung aufkommen. Daher habe ich das Desire wieder zurückgeschickt. Heute frage ich mich allerdings: Warum? – Ich glaube, ich habe mich damals nicht richtig mit dem Desire beschäftigt und die Flinte zu schnell ins Korn geworfen (was durchaus üblich für mich ist).

Kurze Zeit später habe ich dann vonLG das Android Einsteigerhandy LG das GT540 OPTIMUS mit Android 1.6 für einen Test zur Verfügung gestellt bekommen. Interessanterweise war ich für das OPTIMUS sofort Feuer und Flamme. Wieso? Kurz gesagt: Wer hätte gedacht, dass man für knapp 200€ so viel Smartphone bekommt!

Eigentlich wollte ich in meiner Blogparade „Handy-Blogparade mit Chance ein HTC Wildfire Smartphone zu gewinnen“ auch ein LG GT540 OPTIMUS verlosen, allerdings habe ich dann vom HTC Wildfire Wind bekommen. Das Gerät sieht auf dem Papier erst einmal besser als das OPTIMUS aus. Vor allem kann es mit einem kapazitiven Touchscreen und Android 2.1 punkten. Daher fiel meine Entscheidung auch dahingehend aus, das HTC Wildfire zu verlosen.

Vodafone hat mir vor 4 Tagen ein HTC Wildfire zugeschickt um es zu testen. Welche Rolle das Wildfire in dem Drama spielt, werdet ihr später erfahren.

Apple = Heroin

Ich habe vorgestern jedenfalls gelangweilt vor meinem PC gesessen, während ich darauf gewartet habe, dass ein vorher in mühsamer Kleinarbeit geschnittenes Video endlich fertig gerendert wurde. Ich habe keine Ahnung wieso, aber ich habe mir dann gegen die Langeweile das iPhone 3GS geschnappt. Es liegt hier nach wie vor rum und wartet auf einen Unlock, damit Bine es benutzen und ihr 3G verkauft werden kann.

Ich habe das 3GS angemacht, sämtliche Apps geupdated (46 Updates!) und ein wenig im AppStore rumgeschaut. Dummerweise hatte mich dann das iPhone-Fieber wieder voll erwischt. Ich habe das 3GS also über Nacht komplett aufgeladen, um es am nächsten Tag mal wieder mitzunehmen.

Wenn man den ganzen Apple-Fuck mal für eine Minute beiseite lässt, hat Apple einfach die beste Hardware und vor allem gibt es einfach die besseren Apps und Games im Apple-App-Store.

Ok, weiter im Text. Ich hatte das 3GS am nächsten Tag bei mir und habe exzessiv damit rumgespielt. Ich bin dann zeitweise soweit in die alte Apple-Sucht zurückverfallen, dass ich schon sondiert habe, wie man an ein unlocked iPhone 4 rankommt. Inklusive der Suche nach Flügen in Richtung London.

Glücklicherweise hat mich das iPhone selbst dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt:

iPhone alle

Bämm! 14:14 Uhr und das Akku ist leer, dass ich extra über Nacht komplett geladen habe. Da waren sie dann plötzlich wieder, die Erinnerungen an Steve Jobs leere Versprechungen: „Das Akku ist viel besser als das vom 3G und hält länger“. Öhm, nö!

Sofort wurde die iPhone-Lust wieder zum iPhone-Frust. Damit war das Thema Apple dann wieder abgehakt. Dennoch komme ich mir wie ein Heroin-Süchtiger vor. Kaum hatte ich das iPhone mal wieder in der Hand, war ich wie im Rausch. Gehirnwäsche pur! =)

Wie mich das HTC Wildfire zum erneuten Kauf des HTC Desire animierte

Glücklicherweise hatte ich an diesem Tag auch das HTC Wildfire mit eingepackt. Also die SIM-Karte gewechselt und mit dem Wildfire weitergemacht.

Bei der intensiven Nutzung im täglichen Leben fiel mir dann auf, wie geschmeidig Android mit HTC Sense ist. Es gibt tolle Widgets und die Flickr Integration ist bei weitem besser, als mit jeder App die ich bis dato getestet hatte. Kurzum: Ich war mit dem Wildfire richtig zufrieden.

An dieser Stelle hätte die Geschichte mit einem Kauf eines HTC Wildfire enden können. Allerdings gibt es einen Haken an dem Gerät. Die Display-Auflösung beträgt nur 240×320 – Versteht mich nicht falsch. Für einen Einsteiger in die Smartphone Welt ist das ok. Aber für meine Zwecke taugt das einfach nicht.

Daher gab es ja nur eine einzige Option: Dem großen Bruder HTC Desire noch mal eine Chance geben. Also bin ich gleich am selben Abend zu Cyberport gefahren, da laut deren Website dort noch eines vorrätig sein sollte. In der Filiale in Mitte angekommen bekam ich dann „Oh, das muss wohl ein Fehler sein, wir haben schon lange keine Geräte mehr da“ zu hören. Super!

Eine weitere Recherche ergab dann, dass es in ganz Berlin tatsächlich kein (Online gelistetes) HTC Desire mehr gibt! Einzige Ausnahme war ein Saturn Markt, der mir den Aussteller (!) für 599€ verkaufen wollte.

Am nächsten Morgen habe ich dann meinem Unmut bei Twitter Luft gemacht. Und siehe da, @crazyolli (Mitarbeiter in einem Berliner Vodafone Shop) hat sich bei mir gemeldet, um mir mitzuteilen, dass er noch ein paar Geräte auf Lager hat.

Zwei Stunden später stand ich dann vor ihm und habe eines gekauft.

Nun habe ich also seit etwas über 24 Stunden wieder ein HTC Desire. Diesmal bleibt es auch etwas länger 🙂

Happy End und das nach nur sieben Handys! *kopfschüttel*

P.S.: Mal sehen wie lange die Ersatzdroge Methadon Android diesmal hält. Hoffentlich deutlich länger dank HTC Sense.

28 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Chrogge sagt:

    Sehr guter Text, ich hab nur ein Smartphone gebraucht um rundum glücklich zu sein nämlich das Motorola Milestone, freu mich jetzt auf den Nachfolger Motorola Milestone XT720. Das wär doch auch mal eine überlegung wert für dich oder?

  2. Utahro sagt:

    Hiho,

    kann das ganze zur Zeit selber sehr gut nachvollziehen.
    Mein Vertrag läuft noch dieses Jahr aus und da fängt man ja irgendwie an sich mal „ein wenig“ umzusehen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich arbeite mich von Test zu Test ohne wirklich weiterzukommen. 🙂

    In den fast 2 Jahren iPhone 3G bin ich schon recht zufrieden gewesen. Seit iOS4 hingegen, hab ich fast nicht einmal mehr Lust das Teil in die Hand zu nehmen.

    Was mich mal interessieren würde, wäre der Vergleich vom 3G zum Wildfire (man möchte sich ja nicht verschlechtern und trotzdem keine Unsummen ausgeben). Dabei insbesondere Display (macht sich die Auflösung sehr bemerkbar?), die Geschwindigkeit (ruckelfrei?) und natürlich die Akkulaufzeit.

    Bisher ging da irgendwie keiner drauf ein, der das Gerät mal im normalen Gebrauch hatte. Und ich kanns zur Zeit nicht einmal in irgend einem Shop ausprobieren, weil keiner es hat. 🙁

    Grütze
    Utahro

    1. Gilly sagt:

      Also iPhone -> Wildfire ist ganz klar ein Schritt in die falsche Richtung. iOS 4 läuft übrigens auf dem 3GS und dem iPhone 4 ganz hervorragend. Vlt kaufst du dir einfach ein unlocked 3GS. Ansonsten solltest bei Interesse an Android nach den hochwertigeren Geräten wie dem HTC Wildfire oder dem neuen Milestone schauen.

      1. Utahro sagt:

        Mit so einer Antwort hatte ich schon irgendwie gerechnet. 🙂

        Und so nebenbei: Ochhh nööö… jetzt hast du mir das Milestone auch noch ins Blickfeld gebracht. 😀

        Da reizen ja besonders die Kamera + Xenon, bei der restlichen Technik scheint sich Motorola ja noch nicht sicher zu sein, was jetzt wirklich drin steckt (zumindest was ich auf den ersten Blick gesehen hab).

        Ein 3GS wäre natürlich eine Überlegung wert, nur irgendwie reizt mich ein Android zur Zeit mehr. Am meisten würde mir wohl der „Aha-Effekt“, einfach das Neue am Handy fehlen. Beim iPhone 4 gehts mir da ähnlich.

        *gnarf* Es gibt Tage, da wünsche ich mir, Entscheidungsfreudiger zu sein.

  3. Skinnynet sagt:

    Du hast Probleme…
    Ich muss erstmal von meinem Samsung SGH D600 loskommen, aber das Geld reicht nicht für ein Smartphone, geschweige denn für ein besseres HANDY und du ärgerst dich mit 7 Smartphones rum… Deine Probleme will ich haben.

  4. Manuel sagt:

    Gillys Probleme will ich garnicht haben. Bin seit Januar mit nem Milestone unterwegs und bis äußerst zufrieden. Die Hardwaretastatur macht es für mich zum Nonplusultra, auf Touchscreen-Tastaturen vertipp ich mich durchgehend. Habs nur auf 800MHz hochgetaktet, damit es etwas besser fluppt.

  5. Schrottie sagt:

    Das Desire juckt mich ja auch gewaltig, blöd eigentlich nur, das mein Omnia noch nicht wirklich alt ist und ich deswegen lieber darauf verzichte mir nochmal die doch recht hohen Anschaffungskosten für ein Smartphone ans Bein zu binden.

    1. xPatriicK sagt:

      i900? Ich hatte erst das LG Arena, was mich irgendwann angekotzt hat. Dann habe ich für viel Geld das Omnia i900 gekauft, _einen_ Monat genutzt, gegen die Wand geschmissen und besitze jetzt seit Februar das Nexus One.

  6. Haf sagt:

    Wow, also echt, Du hast Probleme, die möchte ich nicht haben. 😀 So häufig würde ich denke ich niemals mein Handy wechseln. Ich habe jetzt seit März/April das Milestone und werde es sicher noch mindestens das ganze nächste Jahr verwenden. Der Hauptgrund zum Wechseln wäre bei mir vermutlich ein Sprung über mehrere Android-Generationen (2.2 soll ja noch kommen für’s Milestone), denkbar wäre auch ein großer Sprung bei der verbauten Hardware, z.B. viermal so lange Akkulaufzeit bei gleichem Gewicht, farbiges eInk-Display, PS3-Emulation oder ähnliches. 😉

  7. Simon sagt:

    Hmmm im Notfall kannst du mir dein „LG GT 540“ verkaufen, bin seit deinem VideoTest vollkommen überzeugt von dem Ding ^^ Mir fehlen auch nur noch knapp 50€

    Und wenn ich mal ehrlich bin taugt mein aktuelles „Motorola W 156“ auch nichts (google das bloß nicht, sonst werde ich noch ausgelacht…)

    Mach weiter so!

  8. Hallo,
    darf ich fragen, wie du die ganzen Handys finanzierst?
    Ich meine deine 6 Telefone von dem Bild haben nen Wert von um die 3000€ oder? Ist dir da das Geld nicht zu schade für immer gleich das neuste Handy zu haben?

    /Thomas

  9. Marco sagt:

    Desire rockt, nachdem ich von Nokia mit dem N900 fallengelassen wurde auch zum Desire gewechselt und bin soweit begeister! Einziger Kritikpunkt ist in meinen Augen das AMOLED Display durch seine PinTilt Matrix, kleine Schrift (ich hasse zoomen) ist dort wesentlich besser lesebar quasi wieder alles falsch gemacht, hätte ich mal auf die SLCD Variante gewartet. Aber Android selbst und die Performance sind einfach Gold wert, kein geruckel und gezuckel sondern einfach funktional!

    Schon Upgrade auf 2.2 gefahren ? 😉

  10. Chris sagt:

    Ich kann nur zustimmen. Das Desire ist im Moment einfach klasse und hält ganz, ganz weit oben mit. Von Apple habe ich noch nie viel gehalten. Sie sind zwar innovativ, aber irgendwie gleichzeitig zu teuer dafür, dass sie kaum kompatibel sind und eine Oneman Show abgeben.
    Das Desire war mein einstieg in die Android-Welt und ich denke, besser kann dieser Einstieg nicht sein. Ich bin begeistert von Googles System und den Möglichkeiten, die sie bereitstellen. Und der Tatsache, dass sie funktionieren. Für mich bleibt das Desire vorerst das nahezu perfekte Handy. Wohl bis dann das Desire Z mit zwei Kernen á 800MHz, Full HD Display und Hardwaretastatur kommt. Das wird legendär! 😀

    Beste Grüße!
    …Chris

  11. Flo sagt:

    Hi gilly,
    habe dich zwar vorhin schon per Twitter gefragt, aber warum meinst du ich soll das Wildfire statt dem Palm Pre nehmen?
    Vom Preis her, sind die ja gleich (Wildfire, VF 239 und Pre, o2 240).
    Gut, für das Pre gibt es nicht so viele Apps, aber ansonsten?
    Datentarif habe ich 1gb vom Simyo, also das wäre auch kein Problem.

    1. Gilly sagt:

      Unbedingt das Wildfire. Ich sehe in WebOS keine große Zukunft. Außerdem ist das Gerät Hardwaremäßig nicht auf der Höhe.

      Wie du schon sagtest gibt es für Android auch viel mehr und vor allem bessere Apps.

  12. Manuel sagt:

    Ziemlich interessant zu lesen! Besonders der Vergleich zwischen den vielen Top-Geräten ist durchaus lesenswert. Ich habe das iPhone 4 seit etwa einem Monat und bin bis heute hellauf begeistert von dem Gerät. Die Akku-Angabe auf dem oben dargestellten Bild hat mich übrigens etwas erschrocken! Bei starker Nutzung komme ich durchschnittlich auf einen Wert von etwa 6,5 Stunden Nutzung und zusätzlich 17 Stunden Standby (inkl. WLAN, 3G und Display auf 75% Helligkeit). Vielleicht wäre die neuste Generation also doch eine Überlegung wert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.