Motorisiert

Liebeserklärungen an zwei Kaege Retro Porsche 911 und an Heath Ledgers Joker

Ok das hier ist mal ein bisschen was anderes. Normalerweise zeigen Petrolocious Videos ja immer einen klassischen Wagen und der Besitzer erzählt die Geschichte dazu. Diesmal geht es allerdings nicht um einen Klassiker, sondern um ein sogenanntes Restomod. Sprich: man nimmt das Chassis eines Porsche 993, verpasst diesem die Optik eines Porsche 911 F und baut zudem ein bisschen moderne Technik und Custom Parts ein. Im folgenden Video erklärt Roger Kaege, was es damit auf sich hat:

Kaege Retro Porsche 911: Much More Than A Restomod

2x Klicken zum Abspielen. Datenschutz und so.

Und hier noch ein Video von einem Kaege Retro Porsche 911. Diesmal allerdings nicht aus Sicht des Entwicklers, sondern eines Besitzers:

Initial searches for what you could call “high-end hot-rod” 911s led William to Singer of course, but he was swayed by the fact that Kaege used a 993 base rather than an older 964, with the use of OEM parts being an added bonus in terms of maintenance and replaceability. Indeed as William points out, every piece that you can take off of the base chassis is new, from the fully rebuilt engine to every last strand of the wiring harness. When it comes to personalized Porsches, or any marque of course, it all comes down to subjective preference, but as William alludes to, it’s impossible not to notice the people putting up thumbs and peace signs when he drives by.

Kaege Retro Porsche 911: The Joker

2x Klicken zum Abspielen. Datenschutz und so.

Und zum Schluss noch ein Video von Kaege selbst, wo man sieht, was da so alles gemacht wird:

KAEGE RETRO Classic – Silver Love

2x Klicken zum Abspielen. Datenschutz und so.

Immer noch nicht genug? Hier noch ein netter, kleiner Kurzfilm mit einem KAEGE RETRO Classic:

KAEGE RETRO Classic – YOU & I

2x Klicken zum Abspielen. Datenschutz und so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.