Motorisiert

Liebeserklärung an einen Jaguar XJR-15

Die feinen Leute von Petrolicious haben diesmal ein ganz besonderes Fahrzeug vor die Linse bekommen: einen Jaguar XJR-15. Davon gibt es nur 27 Stück, die für die Benutzung im Straßenverkehr zugelassen sind. Die restlichen 26 Modelle waren ausschließlich für den Rennsport bestimmt. Ich habe bis zu diesem Video noch nie von diesem brachialen V12-Boliden gehört, bin aber jetzt auf jeden Fall Fan von diesem Supersportwagen. Das Ding sieht nicht nur fantastisch aus, sondern klingt auch noch unfassbar gut… Allerdings ist es wohl so laut in dem Wagen, dass man ein Headset braucht, wenn man sich unterhalten möchte 😂

In this week’s Made to Drive episode we fold ourselves into the cockpit of Jasbir Dhillon’s 1991 Jaguar XJR-15 to experience one of the rarest and rawest supercars built in the 20th century. Aimed at transferring the Le Mans-winning XJR experience to the road, just 53 examples of the XJR-15 were produced with the help of Tom Walkinshaw under the banner of Jaguar Sport, and only 27 were optioned for road use. Powered by a beautifully shrill six-liter V12, it’s a lesser known but no less sexy staple of 1990s supercardom, and one of the finest examples of a “race car for the road,” of any decade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.