Informatives

Handwerkskunst: In Yuasa stellen sie seit 750 Jahren traditionell Sojasauce her

Asiatisches Essen ohne Sojasauce ist machbar, aber sinnlos. Ich liebe Sojasauce sehr, besonders zu gebratenen Dim Sum 😍. Bisher hatte ich aber keine Ahnung, wie man Sojasauce überhaupt herstellt. Ok, dass da Sojabohnen drin sind, war mir natürlich klar, aber was sonst noch? Wie wird aus den Bohnen eine Sauce?

Das folgende Video von National Geographic geht der Frage nach und besucht einen traditionellen (naja fast, wenn man von der hydraulischen Presse mal absieht) Betrieb in dem japanischen Dörfchen Yuasa. Das Dorf gilt als der Ursprungsort der Sojasauce.

In the 13th century, a Japanese priest returned from a trip to China and settled in the small, coastal town of Yuasa in Japan’s Wakayama Prefecture. He brought with him several new skills that he had learned from the Chinese, including a process for making miso (a soybean paste). The liquid byproduct of this miso-making process was eventually adopted by the people of Yuasa as a condiment of its own—giving birth to what we know today as soy sauce.

//via Mental Floss//

2 Kommentare

  1. Pingback: Mind's Delight » Wir wird eigentlich seit 750 Jahren in Yuasa auf traditionelle Weise Sojasauce hergestellt?

  2. Pingback: Gillys Blog Posts (@GillyBlog)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen