Gadgets / Tech

Akkupack für die Hosentasche: mophie powerstation mini

Ich habe neulich das Haus mit dem Ziel verlassen, den ganzen Tag Pokémon Go zu spielen. Irgendwann unterwegs habe ich aber festgestellt, dass ich mein Akkupack zu Hause vergessen habe. Also bin ich in den Apple-Store rein und habe da kurzerhand die mophie powerstation mini mit 3,000mAh gekauft.

Hauptsächlich deswegen, weil sie auch eine gute Ergänzung zu meinen beiden Anker-Akkupacks ist. Die beiden haben zwar mit 20100mAh und 13000mAh deutlich mehr Kapazität, passen aber nicht oder nur schlecht in die Hosentasche:

Damit ihr eine bessere Vorstellung von der Größe der mophie powerstation mini bekommt, hier ein Größenvergleich mit dem iPhone 7:

Bei aktiver Benutzung des iPhone 7 kann ich es mit diesem Akkupack von 20% auf ca. 70% wieder aufladen. Dank dem Power-Output von 2.1A geht das auch relativ fix 🙂

Das Gehäuse mit „eleganter Aluminiumveredelung“ ist ziemlich schlicht. Neben den beiden USB-Ports (Typ-A für das Ladekabel des Smartphones und Micro-USB zum Laden des Akkus) befindet sich da nur noch eine LED-Anzeige für den Akkufüllstand.

Fazit? Guter Kauf. Mit 34,95€ sicher nicht ganz billig, aber dafür kann man es eben in die Hosentasche stecken und wirklich immer mit dabei haben 🙂

Interesse? Ihr bekommt die mophie powerstation mini in verschiedenen Farben bei Amazon (Partnerlink).

1 Kommentar

  1. Pingback: Gilly Vanilly (@GillyBerlin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen