Informatives

Chinas Panda-Diplomatie erklärt

Super spannend: China benutzt Pandas als diplomatisches Mittel. Nur wer sich mit China gut stellt, bekommt einen Panda. Den Panda gibt es aber nicht geschenkt, der ist nur eine Leihgabe für schlanke 1 Million Dollar pro Jahr. Die feinen Leute von Vox erklären, was es damit auf sich hat:

China’s best diplomats are the ones that sit around and eat bamboo all day.

P.S.: wo wir gerade beim Thema Pandas sind… Why I Hate Pandas and You Should Too

4 Kommentare

  1. Pingback: Der linkische Mittwoch - ° Verenas Welt °° Verenas Welt °

  2. Pingback: Johannes (@johannes_k)

  3. Pingback: Chinas Panda-Diplomatie | Das Kraftfuttermischwerk

  4. Pingback: Gilly Vanilly (@GillyBerlin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen