— Werbung —

„Ich hoffe die Handschuhe passen!“, sagte mein Schwager, als wir an Weihnachten unsere Geschenke austauschten. Zum Glück hatte er die Größe richtig geschätzt und ich habe jetzt ein paar richtig gute Smartphone-Handschuhe.

Das klappt aber nicht immer. Vier von zehn Deutschen ärgern sich über Fehlkäufe. Gerade im Bereich Mode ist die Rate an Fehlgriffen besonders hoch. Rund 51% aller Fehlkäufe in Deutschland gehören der Sparte Kleidung und Accessoires an. Verständlich, fällt dieselbe Größe bei verschiedenen Marken komplett anders aus. Und noch kritischer ist es, wenn man für jemand anderen etwas kauft. Pro Kopf kommen so im Schnitt 137,80€ pro Jahr zusammen, die ungenutzt ausgegeben werden.

Gibt man den Fehlkauf gegenüber dem Beschenkenden zu, so erhält man noch recht einfach den Kassenbon und könnte das Geschenk umtauschen. Gekauft wurde das Geschenk ja, wenn man Glück hat, erst kurz vor Weihnachten…und plötzlich ist es März und das Geschenk mit dem Kassenbon liegt immer noch zu Hause und die Rückgabefrist ist schon längst abgelaufen.

Und da kommen wir zu der Story von ein paar Kopfhörern, die ein katastrophaler Fehlkauf waren. Ich habe mich mehrere Tage lang geärgert, weil der Sound mies ist und die Kopfhörer auch nicht richtig sitzen. Ich hatte mir vorgenommen, die Kopfhörer zurückzugeben. Aber irgendwie war dann einiges los und die 14-Tages-Frist war um. Jetzt liegen die Kopfhörer hier auf dem „Für eBay“-Stapel und das schon seit 2 oder 3 Monaten…

Insgesamt verstauben in deutschen Haushalten Fehlkäufe mit einem Warenwert von rund 3,7 Milliarden Euro pro Jahr!

Was mit diesen Dingen letztendlich passiert? Man vergräbt das Geschenk in einer Schublade, man verschenkt es weiter, erhält einen Bruchteil des Wertes beim Wiederverkauf oder wirft es irgendwann einfach weg. Manchmal spendet man das Geschenk dann doch lieber, als es wegzuwerfen.

Hier setzt Barclaycard mit seiner Rückkauf-Garantie an.

„Bei Barclaycard können Kunden Einkäufe, die sie mit ihrer Barclaycard Kreditkarte erstanden haben, bis zu 24 Monate lang ganz einfach zu barem Geld machen. „Mit unserer Rückkauf-Garantie erhalten sie dann garantiert 50 Prozent des ursprünglichen Kaufpreises zurück“, – Tobias Grieß, Marketing- und Vertriebschef von Barclaycard Deutschland

Sprich: Wer mit der Barclaycard einkauft, sollte regelmäßig in die Schublade mit den Fehlkäufen schauen und sich dann mal mit dem Thema Rückkauf-Garantie beschäftigen. Da könnten schnell ein paar Euro wieder zusammenkommen. Bei der Barclaycard New Visa gilt die Rückkauf-Garantie 12 Monate und bei der Barclaycard Platinum Double sogar 24 Monate!

Wie das funktioniert? Kinderleicht! 

Man füllt Online ein Formular aus und lädt die nötigen Belege hoch. Versandschein ausdrucken, Fehlkauf verpacken und wegschicken und kurze Zeit später Geld bekommen. Keine lästigen Auktionen, man muss sich nicht mit Käufern rumärgern usw. Alles ganz einfach 🙂

Mehr Infos zur Rückkauf-Garantie und der Barclaycard New Visa bekommt ihr hier.

//Dieser Beitrag entstand mit Unterstützung von Barclaycard//

You May Also Like

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *