Fun Musik & Film

Willem Dafoe erzählt von seinen Zahnlücken

Mind the gap

Grigoriy Dobrygin hat Willem Dafoe vor die Kamera gesetzt und ihn von seinen Zahnlücken erzählen lassen. Das ganze hat er dann ‚Mind the Gap‘ genannt. Clever! Und das ganze ist nicht nur wegen all der Grimassen, die Willem zieht schön anzusehen, sondern hat unterschwellig auch noch eine „du bist schön, so wie du bist“-Botschaft.

//via Marco, von dem ich jetzt gar nicht weiß, ob er Zahnlücken hat, oder nicht//

3 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.