Informatives

Semantische Sättigung: Wenn ein Wort nach mehrfacher Wiederholung keinen Sinn mehr ergibt

think

Manchmal bleibt mein Hirn an irgend einem Wort hängen. Ich frage mich dann, wo dieses Wort wohl herkommt und wende das Wort ein paar mal hin und her. In den letzten zwei Sätzen habe ich jetzt häufiger das Wort ‚Wort‘ benutzt und wenn ich jetzt auf das Wort ‚Wort‘ schaue, hat das Wort für mich irgendwie jeglichen Sinn verloren.

Und in was für einer Welt würden wir leben, wenn es dafür nicht auch einen schicken Fachbegriff geben würde: Semantische Sättigung

Semantische Sättigung (auch verbale Sättigung) ist ein psychologisches Phänomen, bei dem die mehrfache Wiederholung eines Wortes zu einem temporären Bedeutungswandel oder -verlust führt. Bei vollständiger Sättigung wird das Wort nur noch als bedeutungslose Aneinanderreihung von Tönen ähnlich unbekannter Wörter aus Fremdsprachen empfunden. – Wikipedia

Falls ihr noch ein konkretes Beispiel braucht: nach diesem Video wird das Wort China für euch mit Sicherheit jeden Sinn verloren haben:

Donald Trump Says "China"

Das Video wird erst geladen, wenn du auf den Play-Button klickst. YouTube-Datenschutzerklärung

CHINA!

//Foto: CC by Sebastiaan ter Burg / via Reddit//

4 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar zu Gilly Vanilly ツ (@GillyBerlin) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.