Advertorials Werbespots & Werbung

Eilles Kulturmomente: Ballett auf einem Hochhaus

Eilles Gourmet Café gibt es seit über 140 Jahren und ist somit eine Traditionsmarke. Das blaue Logo und ihr als besonders Magenfreundlich bekannt gewordener Idee-Kaffee dürften dem ein oder anderen bekannt sein. Mit den Eilles Kulturmomenten zeigt man nun, dass man Tradition, Kultur und Moderne leicht verbinden kann. Hierfür wurden vier Videos erstellt. Eines könnt ihr euch hier ansehen:

"Sterbender Schwan" in 130 Metern Höhe – Nachwuchs-Ballerina begeistert Touristen

2x Klicken zum Abspielen. Datenschutz und so.

Tradition

Der Gründer Johann Joachim Darbroven versandte als Erster frisch gerösteten Kaffee per Post. Zum Süßen des Kaffees zerschnitt er Zuckerhüte in handliche Würfel und legte sie auf Kundenwunsch der Kaffeelieferung bei.

Dank seines ausgezeichneten Aromas wurde Eilles Gourmet Café zum Hoflieferant des bayrischen Königs Ludwig II.. Vor allem bekannt geworden ist Ludwig II. durch sein märchenhaftes Schloss Neuschwanstein und seine Förderung von Kunst und Kultur.

eilles

Tradition > Moderne – Kultur < Tradition

Diese Verbindung von Kultur und Kaffeegenuss möchte Eilles wiederbeleben und hat die Eilles Kulturmomente ins Leben gerufen. Aufmerksam macht das Unternehmen dabei mit vier außergewöhnlichen Kulturereignissen im Flashmob-Stil. Mozart am Elbstrand, Abba im Museum, ein Gospelchor im Stahlwerk, eine Primadonna in luftiger Höhe. Eilles schlägt gekonnt eine kulturelle Brücke zum eigenen Produkt: Kaffee.

Besonders symbolträchtig ist meiner Meinung nach die oben im Video zu sehende Primadonna in luftiger Höhe. Denn die gerade einmal 15jährige Nachwuchs-Ballerina Fabienne Hott wagte sich mit drei talentierten Begleiterinnen in 130 Metern Höhe. Auf einem der höchsten Wolkenkratzer Frankfurts inszenierte sie ein beeindruckendes Solo aus dem „Sterbenden Schwan“ und verzauberte die begeisterten Besucher durch anmutige Eleganz und technische Perfektion.

Was dieser Kulturmoment mit dem Kaffee von Eilles zu tun hat? Als damaliger Hoflieferant Ludwigs II. will man Kultur fördern, wie damals der König selbst. Klassisches Ballett ist Kultur pur.

Weiterhin ließ König Ludwig das Schloss Neuschwanstein erbauen und Eilles lässt den Sterbenden Schwan als Flashmob auf einem der höchsten Wolkenkratzer Frankfurts aufführen.

Und dann wäre da noch das Symbol des Schwans. Neben Eleganz und Grazie stehen diese gefiederten Wesen für Treue. Ein Schwanenpaar bleibt ein Leben lang zusammen. Eilles bietet seit 1866 gleichbleibend gute Kaffeequalität und ist seinen Kunden dabei immer treu geblieben.

So schließt sich der Kreis.

Gewinnspiel

Übrigens gibt es derzeit auch ein Gewinnspiel von Eilles. Verlost werden 333 Gourmetpakete an all diejenigen, die zu den vier Videos, die ihr euch auf der Gewinnspiel-Seite oder auf YouTube ansehen könnt, ein paar Fragen beantworten. Hier geht es zum Gewinnspiel.

Gefällt euch eines der Videos? Dann shared es 🙂

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.