Informatives Motorisiert

Doku: The Wall of Death (nicht das Metal-Ding, sondern das mit den Motorrädern)

Die folgende Doku von Benedict Campbel portraitiert eine der letzten Familien in Europa, die mit einer Wall of Death (Steilwand) über Jahrmärkte ziehen. Informativ, schön gefilmt und toll geschnitten. Was will man mehr.

The Fox family have been touring and entertaining since the 1920’s. With our vintage Indian Scouts and 20ft high vertical wall it is a show that needs to be seen to be believed! All those who see the show will remember it for the rest of their life. The noise, the speed, the smell, the proximity of the bikes ridden to the top of the wall, barely 6 inches from the audience – an experience never to be forgotten!

Das Fahren innen an der lotrechten Wand ist physikalisch möglich, weil die Fliehkraft beim Fahren in der Trommel vom Schwerpunkt (Fahrzeug samt Fahrer) radial nach außen weist und die Reifen an die Wand drückt und ab einer bestimmten Geschwindigkeit (je nach Durchmesser der Bahn und Reibungskoeffizient (Reifen zu Holzbahn) ca. 40-60 km/h) so groß im Vergleich zur Schwerkraft wird, dass dank Haftreibungskraft (quer zur Fahrtrichtung) ein Befahren der Wandung in einer dem Kräfteparallelogramm entsprechender Schräglage erlaubt, ohne in Richtung der Erdschwere herunterzurutschen. – Wikipedia

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.