Musik & Film

Atemberaubendes Hyperlapse mit Schauplätzen auf der ganzen Welt: Natural Phenomena

Siegessäule - Screenshot Natural Phenomena - VideoSapien

Neulich habe ich in einem Blogpost meine Bewunderung für Hyperlapse, eine aufwendigere und für mich persönlich ansprechendere Form von Timelapse ausgesprochen.

Heute habe ich das Video ‚Natural Phenomena – VideoSapien‘ von Reid Gower entdeckt, dass die Messlatte für Hyperlapse-Videos so viel höher legt, dass ich mir nicht sicher bin, ob dieses Video überhaupt zu toppen ist. Die Aufnahmen wurden an 20 verschiedenen Locations weltweit aufgenommen, darunter auch Berlin. Dreharbeiten & Nachbearbeitungen dauerten 6 Monate.

Humans are part of the natural order. We’re risen apes that acquired language and learned to use tools. Skyscrapers and spacecraft may seem unnatural, but they’re just as much a part of the natural order as beaver dams and bird nests. Boring electrical lines hint at the energy solution of a mammalian species. Open your eyes to the world you’ve grown accustomed to, and rejoice in the fact that you can participate in the human project. – Reid Gower

Drehorte:

  • Alaska – Fairbanks
  • Austria – Hallstatt, Salzburg, Vienna
  • California – San Francisco
  • Canada- Strathcona Park, Vancouver, Victoria
  • Colorado – Boulder
  • Czech Republic – Olomouc, Prague
  • Germany – Berlin, Frankfurt, Munich, Schwangau
  • Hungary – Budapest
  • Nevada – Las Vegas
  • Poland – Krakow
  • Turkey – Istanbul
  • Washington – Seattle

Musik:

  • Artist: DatA
  • Song: „Blood Theme“
  • Taken from the album „Skywriter“

Kameras:

  • Nikon D300
  • Canon 5DMII
  • GoPro Hero 2

Falls euch interessiert, wie die Aufnahmen aus dem Weltraum (bzw halt von weit weit oben) entstanden sind, solltet ihr euch dieses Video ansehen:

Und zum Schluss: Wer mehr von Reid Gower sehen will, sollte sich auf jeden Fall „Sagan Series“ & „Feynman Series“ ansehen.

//via Reddit//

10 Kommentare

  1. Wow! Die Aufnahmen sind wirklich atemberaubend. Danke für den Hinweis.

  2. Pingback: Cala

  3. Pingback: Gillys Blog Posts

  4. Pingback: Gilly

  5. Atemberaubend schön.

  6. Obwohl die Aufnahmen grandios-fantastisch sind, gefällt mir trotzdem dieser Film von der der Gesamtkomposition her besser: http://vimeo.com/23237102 – Vielleicht liegt’s auch an der Musik. ^^

  7. Pingback: andBerlin

  8. WOW! Das nenne ich mal ne echt klasse Kombination aus Hyperlapse und Timelapse Videos. Danke!

  9. Pingback: Wishu Kaiser

  10. Pingback: Gilly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen