Motorisiert Werbespots & Werbung

Dieser Verkehrserziehungs-Spot wird euch den Tag versauen

Wer hier länger mitliest, der weiß, dass mir das Thema Verkehrserziehung sehr am Herzen liegt. Ich poste diese Sachen, in der Hoffnung damit vielleicht wenigstens 1-2 Leute erreichen zu können, um klar zu machen, dass beim Führen eines Fahrzeuges höchste Konzentration nötig ist. Alkohol, Drogen, telefonieren, SMS schreiben und so weiter sind defintiv gefährliche Störungen der eigentlich benötigten Fokussierung auf den Straßenverkehr. Das schlimme daran, ist ja aber, dass bei serkehrsunfällen oft auch andere Personen in Mitleidenschaft gezogen werden. Aber auch wenn es keine Fremden sind, dann haben doch viele eine Familie, die zurückbleibt…

Genau an dieser Stelle setzt der folgende Spot der Miami-Dade Expressway Authority an. Diesmal gibt es also keine spektakulären Unfälle oder blutrünstige Szenen (auch diese Spots haben so ihre Berechtigung), sondern einfach nur vier Minuten pure Trauer:

Over 440,000 people are killed or injured every year by distracted drivers. Don’t let a text be your last word. Take the pledge.

2x Klicken zum Abspielen. Datenschutz und so.

(via Adweek)

14 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Guter Verkehrserziehungsspott ohne Blut. Bei sowas bekommt man echt Gänsehaut und ein schlechtes Gewissen, wenn man nach Jahren des Handyverbots am Steuer sieht, wie viele das Ding trotzdem noch am Ohr haben.

    1. Jennifer sagt:

      Da kann ich nur zustimmen.
      Die Strafe für Handy am Ohr ist anscheinend noch nicht hoch genug…

      Wie oft seh ich Leute mit Handy am Ohr… und ich hab genau so oft den Drang, die aus dem Auto zu reißen und zu sagen „Man, sie müssen ja richtig arm sein, wenn sie nicht mal 10 Euro haben, um sich einfache Freisprechkopfhörer für ihr Handy kaufen zu können!“

      Mein Vater ist auch so einer, und der hat eigentlich ne Freisprecheinrichtung. Aber den hab ich schon aufgegeben. Das ist auch der Typ „Links 120 + rechts 120 = 240!“

      1. Gilly sagt:

        Besonders sauer macht es mich, wenn Leute in Mittelklasse- oder Oberklasse-Fahrzeuge sitzen. Waren da die 2000€ mehr für eine Freisprecheinrichtung nicht mehr drin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.