Gadgets / Tech

Übersicht & Meinung zum kommenden Windows Phone 7 Update ‚Mango‘

Mango

Ich war gestern auf der Pressekonferenz von Microsoft. Pressevertretern und Bloggern wurde dort das kommende Windows Phone 7 Update mit dem Codenamen ‚Mango‘ vorgestellt. Microsoft spricht von über 500 Updates. Eine Auswahl der wesentlichen Neuerungen wurde vorgeführt. Diese möchte ich euch hier zusammenfassen und mit meiner Meinung garnieren.

Windows Phone 7 – Die Anfänge

Mein ganz persönliches Verhältnis zu Windows Phone 7 ist etwas gespalten. Als Ende 2010 das neue, mobile Betriebssystem von Microsoft auf den Markt kam, war bei mir die Freude groß. Immerhin bin ich schon seit Windows CE (später Windows Mobile) Nutzer der Plattform. Anfänglich kam das portable Windows nur auf PDAs und später auch auf Smartphones zum Einsatz kam.

Nachdem Microsoft eine ganze Weile – speziell nach dem Start des iPhone –  mit Windows Mobile in der Krise steckte und das Betriebssystem nie so wirklich fingerfreundlich gestalten konnte, hat man sich entschieden, alles bisher da gewesene über den Haufen zu werfen und noch mal von vorne anzufangen.

LG E900 OPTIMUS 7 mit Windows Phone 7

Aus optischer Sicht war das, meiner Meinung nach, eine großartige Entscheidung. Windows Phone 7 gefällt mir von der Oberfläche her richtig gut und ist sehr intuitiv. Hinzu kam das Versprechen, dass Updates für alle Geräte gleichzeitig zur Verfügung stehen werden.

Allerdings hatte die Sache einen Haken. Viele grundlegende Funktionen, die man von anderen mobilen Betriebssystemen kennt, fehlten. Nehmen wir als Beispiel Copy & Paste, das Verwenden eines eigenen Klingeltons oder das Versenden von Dateien über Bluetooth. Zu Recht kam da schnell bei vielen Käufern Frust auf. Da nehme ich mich selbst nicht aus.

Das erste Update! NoDo!

Microsoft versprach schon beim Marktstart, dass es bald ein Update geben würde, dass viele neue Features brächte, da man sich der Tatsache bewusst war, dass das Betriebssystem noch nicht auf Augenhöhe mit den Mitbewerbern war.

Ich habe also brav der Dinge die da kommen sollten geharrt und habe den Spott, den ich wegen meiner gelegentlichen Nutzung von Windows Phone 7 über mich ergehen lassen musste, ohne zu murren ertragen. Entsprechend positiv ist übrigens auch mein erstes Windows Phone 7 Review ausgefallen: Testbericht mit Video-Review: LG OPTIMUS 7 mit Windows Phone 7

Dann kam vor einiger Zeit das Update mit dem Codenamen ‚NoDo’. Leider war Microsoft sehr inkonsequent und hat im Grunde genommen nur Copy & Paste geliefert. Tolle Sache, aber so richtig alltagstauglich oder konkurrenzfähig wurde Windows Phone 7 damit immer noch nicht. Meinem Frust und der Verärgerung habe ich in diesem Blogpost Luft gemacht:  Meine Windows Mobile Geschichte und die Enttäuschung über das Windows Phone 7 Update

Nach diesem ‚Rückschlag‘ habe ich mein LG E900 OPTIMUS 7 also erst mal in die Schublade gepackt und habe Windows Phone 7 für mich persönlich abgeschrieben.

Windows Phone 7 – Neues kommt mit dem ‚Mango’ Update

Microsoft Pressekonferenz

Die gute Nachricht vorweg: alle bisher am Markt befindlichen Geräte bekommen das Update. Die nicht ganz so gute Nachricht: Das Update kommt erst im Herbst.

Ich ging also gestern ohne große Erwartungen zu der Pressekonferenz von Microsoft gegangen und wurde angenehm überrascht.

Hier erst einmal das zweiminütige Video von Microsoft, welches die wichtigsten Neuerungen zeigt:

Windows Phone 7 Mango Update | Microsoft

2x Klicken zum Abspielen. Datenschutz und so.

Hier das ganze noch mal deutlich ausführlicher:

Windows Phone 7.5 "Mango" – Alle Neuerungen im Überblick

2x Klicken zum Abspielen. Datenschutz und so.

Insgesamt wird ‚Mango’ rund 500 neue Features mitbringen. Hier die wichtigsten zusammengefasst:

Dies und das:

Man kann nun eigene Klingeltöne einrichten, man ist nun also nicht mehr an die wenigen vorgegebenen Töne gebunden.

Im Startmenü, also den Bereich des Homescreens, zu dem man gelangt, wenn man nach links wischt, sind die Apps nach wie vor alphabetisch sortiert. Man kann nun zum einen zu einem bestimmten Buchstaben springen, um alle Apps die mit diesem beginnen. Zum anderen kann man aber auch nach Apps suchen.

Der  Kalender kann nun mehrere Unterkalender (Geburtstagskalender, Feiertage, etc.) anzeigen und ausgewählt werden. Weiterhin können nun To-Dos mit Exchange synchronisiert werden.

Um die Batterielaufzeit zu optimieren, wird das Mango Update einen ‚Battery Saver’ mitbringen. So wie ich das verstanden habe, schaltet sich dieser ein, wenn der Akku sich bis zu einem bestimmten Punkt entladen hat. Dann werden automatische Synchronisierungen und Hintergrundprozesse gestoppt.

Die Kamera speichert zukünftig die Einstellungen. Lädt man aufgenommene Bilder auf Facebook hoch, kann die integrierte Gesichtserkennung die Person auf dem Foto taggen. Neu sind nun auch Videouploads auf Facebook.

Auch der Gameshub hat ein Update bekommen. 3D Avatare werden künftig angezeigt, man kann Nachrichten an Freunde versenden und natürlich auch lesen. Freundeseinladungen können nun ebenfalls verschickt und beantwortet werden.

Wirklich praktisch und gut umgesetzt: SMS können auf Wunsch vorgelesen werden und man kann mittels Sprachsteuerung eine Antwort verfassen. Während der Demo kam eine SMS an. Diese wurde mit dem Namen des Absenders angekündigt und von da aus, konnte man dann weitere Aktionen durchführen. Speziell während der Autofahrt nicht unpraktisch.

Mit Google Bing Maps wird man Turn-by-Turn-Navigation inklusive Sprachausgabe nutzen können.

Kommunikation

People HubIm ‚Social Hub’ in dem sich Kontakte aus Windows Live, Google Mail und Facebook vermischen lassen, kommen nun auch Twitter und LinkedIn hinzu. Weiterhin ist nun eine nahtlose Kommunikation mit einem Kontakt möglich. Egal ob man nun mit ihm per SMS oder Facebook Chat kommuniziert, der Verlauf der Unterhaltungen wird chronologisch im Kontakt gespeichert.

Innerhalb der Kontakte im Bereich „Neuigkeiten“ werden dann auch entsprechend die Aktivitäten der Freunde in den entsprechenden Social Networks gebündelt angezeigt. Außerdem können Kontakte nun in Gruppen zusammengefasst werden. Also Freunde oder Arbeitskollegen und so weiter. Diese Gruppen können dann auch gesammelt per E-Mail oder SMS angeschrieben werden.

Der E-Mail-Client wird Nachrichten gruppieren (Threaded View) können. So hat man den immer den kompletten Nachrichtenverlauf im Überblick.

Web

Als erstes muss man an dieser Stelle den neuen Internet Explorer 9 nennen. Dieser wurde von der Desktop-Version auf das Smartphone portiert. Eine Website sieht also auf dem Handy ganz genau so aus, wie Sie es auch am PC oder Notebook tut.

Dadurch ist nun auch volle HTML5 Kompatibilität gewährleistet. Damit Videos und Animationen flüssig laufen, wird übrigens bei der Hardwarebeschleunigung sowohl auf die CPU als auch auf die GPU zugegriffen.

Am Rande wurde dann auch erwähnt, dass die Adressleiste, welche sich nun unten befindet, zukünftig auch in der Landscape Ansicht aufgerufen werden kann.

In der Bing Suche können nun anhand der Location im Bereich ‚Scout’ Restaurants, Attraktionen und Shops angezeigt werden. Weiterhin können mit der Kamera Barcodes, Bücher und CDs erkannt werden. Bei Büchern kann nach der Erkennung direkt ein Shop rausgesucht werden. Ist beispielsweise die Amazon Kindle App installiert, kann das gefundene Buch dort direkt gekauft werden. Ich vermute mal, dass dies mit erkannten CDs ähnlich funktioniert und diese direkt im Marketplace gekauft werden kann.

Achja, so etwas wie Shazam beherrscht die Bing Suche nun auch Out of the box. Einfach Musik vorspielen und diese wird dann entsprechend erkannt.

Apps

Legt man sich Apps oder Verknüpfungen auf die Startseite, so können diese ab dem Mango Update Informationen anzeigen. Eine Wetter App kann einem also direkt die Temperatur anzeigen, eine Musik-App ein Cover darstellen, et cetera.

Eine Funktion, die vielen gefehlt hat, reicht Microsoft nun nach: Multitasking

Anwendungen können nun im Hintergrund weiterlaufen und zwischen diesen kann schnell und einfach hin- und hergewechselt werden. So kann man nun also beispielsweise einen MP3-Stream in der Last.fm App hören und gleichzeitig dabei Spielen oder im Internet surfen.

Um alle geöffneten Apps anzuzeigen drückt man lange die Zurück-Taste.

An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass Microsoft in den nächsten Stunden ein neues Entwickler-Kit zur Verfügung stellen wird.

Meinung

Ich war während der Präsentation angenehm überrascht, ja geradezu elektrisiert von all den neuen Features die da kommen. Als ich diese Zeilen geschrieben habe, war ich es gleich noch mal. Ich finde es super, dass Microsoft sich ganz offensichtlich die User-Wünsche angehört hat und nun so ein umfangreiches Update herausbringt. Natürlich kann man nun sagen „warum nicht gleich so“, aber manchmal will gut Ding Weile haben. Übrigens waren die Microsoft Mitarbeiter erstaunlich selbstkritisch während der Pressekonferenz. Man weiß also nicht nur, dass man den Marktstart von Windows Phone 7 ordentlich gegen die Wand gefahren hat, sondern gesteht auch Fehler ein. Das macht das Windows Phone 7 Team sehr sympathisch und vor allem menschlich.

Für mich persönlich kann ich jedenfalls sagen, dass ich mich riesig auf Windows Phone 7 Mango freue. Mein OPTIMUS 7 wird also im Herbst vom Staub befreit, damit ich euch dann hoffentlich ein ausführliches Review der neuen Features geben kann.

Und ja, nach dem Mango Update ist Windows Phone 7, meiner Meinung nach, dann tatsächlich ein ernst zu nehmender Konkurrent auf dem Smartphone-Betriebssystem-Markt. Sicherlich werden Android (auch wenn kaum jemand die neuesten Versionen nutzen kann) und iOS schon wieder einen Schritt nach vorne gemacht haben, aber offensichtlich schläft man bei Microsoft ja nicht.

Es bleibt natürlich auch weiterhin spannend, wann nun die ersten Nokia-Geräte mit Windows Phone 7 erscheinen werden und wie diese Geräte so sind.

Übrigens wurden heute ZTE, Acer und Fujitsu als neue Hardware-Partner genannt. Was mich dabei allerdings wundert: wieso wird Asus nicht genannt? Seit einiger Zeit schon, werden die Video-Demos von Microsoft auf Asus-Geräten durchgeführt:

Windows Phone 7 Asus

Mango Foto: CC by dihlie…. – Video via Netbooknews

7 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. ich werde ja erst in ein paar stunden das erste mal längere zeit mit nem windows phone 7 gerät rumspielen können, aber „google bing maps“? meinst du damit beide dienste jeweils, oder gibts auf den handys ne co-op-app? *confused*

    ansonsten haste mich jetzt arg angesteckt und ich bin sehr gespannt was da so kommen wird! 😀

  2. chris sagt:

    Bin auch mal gespannt. Ein Freund schwört schon heute auf sein Windows Phone 7, aber ich bin da immer noch etwas skeptisch. Umso neurigieriger bin ich auf Mango, vielleicht überzeugt es mich ja dann endlich : )

  3. skFFM sagt:

    Win Phone 7 wie es heute ist für mich unbrauchbar. Sollte es im Herbst zum Update kommen, sieht die Welt wieder anders aus, denn das Menü ist optisch (für mich) schon ziemlich gelungen, ein Quantensprung zu all dem Kram vorher. Bin gespannt. Im Herbst dann also das 1.Nokia mit mit Win Phone 7…?

    1. Gilly sagt:

      Nokia kommuniziert im Moment noch, dass man versucht, es bis Ende des Jahres zu schaffen. Ob es schon zum Mango-Update ein Nokia Phone geben wird, wage ich aber im Moment zu bezweifeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.