Gadgets / Tech Motorisiert

iPad 2 ins Auto einbauen? Kein Problem…

iPad 2 Autoeinbau

iPad 2 Autoeinbau

… wenn ihr wisst wie man mit Fiberglas umgeht und euer Auto eine Mittelkonsole hat, die so breit ist, wie die vom Ford F-150 😉

Video ist an einigen Stellen ein bisschen langatmig, gibt aber auch einen guten Einblick, wie Custom-Tuner im Innenraum arbeiten.

Meiner Meinung nach haben die Jungs von SoundManCarAudio ganze Arbeit geleistet. Für den Umbau werden übrigens 500-800 Dollar berechnet. Ganz ok eigentlich.

Was meint ihr? Nice to have oder totaler unsinn?

(via Geohot)

7 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Jens sagt:

    Mit ein paar GFK Matten (glasfaser verstärktem Kunststoff) und viel Handarbeit kann man viele schöne Dinge im Auto zaubern, komplette Stoßstangen oder aber Rückleuchtengehäuse werden so gebaut, teilweise sogar ganze Karosserien. Ich hab mein iPad (1) auch im Auto, nutze dafür allerdings eine ganz normale iPad Halterung und habe somit das vermutlich größte mobile Navi (es sei denn es schleppt jemand seinen Laptop zum navigieren mit rum). So ein iPad macht im Auto schon Sinn: Navi, Musik, Video und im Stau auch das ein oder andere Spielchen…

    Brauchen tut man(n) es nicht, aber darum geht es bei sowas ja auch nicht.

  2. Soupsfornoobs sagt:

    Total schöne Lösung. Mein nächstes Auto wird ein mindestens 20 Jahre altes Auto und ich finde den Kontrast von Moderne und Klassischen Stil toll

  3. Ich find das schon sinnvoll, ein Navi ist schließlich im Grunde genommen auch nichts andere, nu halt sehr stark eingeschränkt. Wenn man eh ein iPad hat/will, dann ist das doch die perfekte Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.