Fun

Ralf Ruthe erklärt: Das wäre ein Geschenk

*Finger knacken lass*. So langsam werde ich warm und komme in Anti-Weihnachtsstimmung. Ich kann das Fest der gekünstelten Nächstenliebe und unsinniger Geschenke einfach nicht leiden.

Ihr steht auf Weihnachten? Ihr mögt das Weihnachts-Tam-Tam? Na dann haut rein, will euch das auch nicht vermiesen. Ist nur einfach voll nicht mein Ding.

Warum ich so Weihnachts-Aggro bin kann ich euch gar nicht mal sagen. Ist einfach so.

Was ich aber mit euch, den Weihnachts-Fetischisten, gemeinsam habe: Ich hasse blöde Geschenke.

Ralf Ruthe hat sich zu dem Thema ein paar Gedanken gemacht und rappt mal ganz locker vom Hocker, wie man die Sache mit dem Schenken richtig macht:

So sieht’s mal aus!

(via Ostwestf4le)

9 Kommentare

  1. Pingback: Gilly
  2. Pingback: Marco
  3. Ich mag Weihnachten…ich verschenke einfach unglaublich gerne Sachen und bei den meisten Mitgliedern meiner Familie ist das genauso, immer wenn es jedoch zwang ist (Tanten, Onkel, Cousin achten Grades) bekomme ich auch das Kotzen.

    Der ganze Dreck drumherum geht mir auch auf die Eier. Weihnachtsmarkt und schreckliche englische Weihnachtslieder, plötzliche Spendenbereitschaft von ganzjahres Geizhälsen und allgemein geheuchtelte Nächstenliebe.

    Videos kann ich bei der Arbeit leider nicht gucken 🙁

  4. Pingback: Ben
  5. Pingback: Dennis Popp
  6. Pingback: Dennis Lisboa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.