Fun

Die Tücke des Förderbandes oder wieso euere Pakete immer so ramponiert sind

Tjaha, Förderbänder sind ja ganz praktisch, aber ganz offensichtlich nicht perfekt:


Das Video wird erst geladen, wenn du auf den Play-Button klickst. YouTube-Datenschutzerklärung

Zwei Gedanken zu dem Video:

Zum einen finde ich es ja echt knorke, dass der Typ das für uns gefilmt hat, damit wir was zum schmunzeln haben. Zum anderen überlege ich mir aber, dass in so einem Paket z. B. ein Kameraobjektiv oder irgendwas anderes relativ empfindliches sein könnte.

Anstatt also seinen Job zu machen und dem Paket einen Schubser zu geben, hält er lieber drauf. Arschloch! So! 😛

(via)

18 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Schrottie sagt:

    Naja, Kameraobjektive kommen meist in eckigen Umverpackungen daher,die bewegen sich nicht so schnell im drehenden Paket. Also war es eher etwas anderes.Aber stimmt schon, mein erster gedanke war auch der, warum der Kerl nicht einfach einen Schubs gibt damit das arme Paket weiterkommt… 🙂

  2. AndreB sagt:

    Das Geheimnis der Schwerkraft bzw. des Schwerpunktes: Großes Paket, darin etwas kleineres, schweres, was versucht immer unten zu bleiben…

    Es gab mal einen netten Bericht über die Arbeit der Paketpost, wo am Ende des Förderbandes erstmal eine „Mauer“ gebaut wurde um die ankommenten Pakete auf einen Haufen purzeln zu lassen und der Arbeiter wusste schon: „Aha, da kommen die Sachen vom Fotoversender und gleich purzeln Jede Menge Pakete mit Bremsscheiben und Stoßdämpfern vom Autoteilehändler drauf … nicht mein Problem!“.

    Egal wie man sich dann bei der DHL beschwert, dafür gibt es dann ein Standardformular.
    Nimmt man keine Originalverpackung heist es “ „Nicht ordnungsgemäß verpackt (z.B. Originalkarton)“.
    Nimmt man eine Originalverpackungung heist es „Originalverpackung nicht zum Versand ohne Umkarton geeignet“
    Ein Schelm in den Stuben .. 🙂

  3. Kalliey sagt:

    Solange das Paket nicht für einen selbst bestimmt ist, find ich es auch lustig, aber dennoch sollte der Typ eher dem Paket einen Schubser geben.

  4. Miki sagt:

    Krank! Ich dachte immer, da kommt noch was, z.B. dass nachfolgende Pakete das Ding mitnehmen oder so. Könnte ja auch eine schöne, in Holzwolle gut verpackte 100 Jahre alte Whisky Flasche drin sein. Prost!

  5. Matthias M sagt:

    Hmm, spätestens nach einer Minute wird es langweilig… 😛
    Von zerrupften Paketen und beschädigten Inhalten kann ich aber auch ein Liedchen singen. Ich glaube übrigens, dass die Förderbänder noch sanfter mit den Paketen umgehen als die Paketboten. Schon mal gesehen, wie die teilweise ihre Lieferwagen beladen? Tür auf, Schwung geholt und zack! fliegt das Ding bis an die Rückwand…

  6. dimido sagt:

    Ich könnte bei diesem Video nur lauf schreien! Sicher, so ein Paketrollen passiert in jeder Versandanlage hier und da, aber sind wir ehrlich – am Ende kostet es dem Versender und Empfänger nicht nur viel Geld, sondern auch Zeit und Nerven, wenn darin eine Festplatte jetzt war, die durch das Paketrollen einen Lagerschaden (Maderschaden???) hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.