Gadgets / Tech

Getestet: iPhone OS 4.0 Beta (inkl. Videos)

Ich habe jetzt seit ein paar Tagen die iPhone OS 4.0 Beta auf meinem iPhone 3GS installiert und will hier mal meine Eindrücke kund tun.

Neues:

Hintergrundbilder & Ordner:

iPhone OS 4.0 Hintergrundbilder & Ordner

Das Video wird erst geladen, wenn du auf den Play-Button klickst. YouTube-Datenschutzerklärung

Toll nech? 😉 – Die Ordner finde ich wirklich super. Statt mich durch 7 Seiten Apps zu wühlen, habe ich jetzt nur noch 2 Seiten mit Ordnern. Gibt es übrigens eine Benachrichtigung von / für eine App in einem Ordner, wird einem das natürlich auch entsprechend angezeigt:

iPhone OS 4.0 Benachrichtigung Ordner

Unified Inbox / Gemeinsamer Posteingang:

Speziell als Nutzer von Mail unter MacOS lernt man den gemeinsamen Posteingang für alle E-Mails schnell schätzen, da man alle Mails mehrerer Postfächer in chronologischer (oder wie auch sonst gewünschter) Reihenfolge hat. Dank iPhone OS 4 gibt es nun auch auf iPhone und iPod Touch die bessere Übersicht für mehrere E-Mail-Konten:

Unified Inbox iPhone OS4 Alle Eingänge iPhone OS4

Wie ihr seht, kann man „Alle Eingänge“ nutzen. Muss aber nicht, da man nach wie vor auch einfach in der Postfächer-Übersicht die einzelnen Konten auswählen kann.

Bilder verkleinern vor dem Versand von E-Mails

Eine kleine aber wirklich sinnvolle Neuerung. Wenn man ein Bild oder mehrere Bilder per E-Mail verschickt, wird man nun gefragt, ob diese vor dem Versenden verkleinert werden sollen:

iPhone OS 4 Bilder Verkleinern

Klein = 320x240 / Mittel = 640x480 / Groß = 1280x960 – Da in den meisten Fällen 640x480 ausreicht, spart man beim Versand von Bildern, die mit der 3 Megapixel-Kamera des iPhone 3GS aufgenommen wurden immerhin rund 800kb. Das schont das Datenvolumen und geht natürlich auch schneller.

Kamera löst beim iPhone 3GS sehr viel schneller aus & Digital Zoom

iPhone OS 4.0 Kamera Geschwindigkeit

Das Video wird erst geladen, wenn du auf den Play-Button klickst. YouTube-Datenschutzerklärung

Die hohe Geschwindigkeit der Kamera schafft es hoffentlich auch in die finale Version von iPhone OS 4.0. Im Video erwähne ich, dass der digitale Zoom nicht zu gebrauchen ist. Ich habe daher mal drei Bilder gemacht. 1x kein Zoom – 1x mittlerer Zoom – 1x voller Zoom (die Fehlfarben sind vermutlich der Beta zu schulden):

Barnie Barnie Barnie

Aber wer weiß, vielleicht ist diese Funktion ja ein Hinweis auf einen optischen Zoom im neuen iPhone? *Gerüchte verbreit* 🙂

Ä Ö Ü ß – jetzt geht’s einfacher:

iPhone OS 4.0 äöüß Tastatur

Das Video wird erst geladen, wenn du auf den Play-Button klickst. YouTube-Datenschutzerklärung

Multitasking – Was für eine Enttäuschung!

Multitasking mag für viele die größte, tollste uns allerbeste Erfindung von Apple aller Zeiten sein. Aber entweder habe ich da was nicht richtig verstanden, oder Apple meint eigentlich was ganz anderes und nennt es nur Multitasking o_O – Auf jeden Fall kommt Multitasking hier bei den Neuerungen zum Schluss, da es für mich eher zum nächsten Punkt „nerviges“ gehört.

iPhone OS 4.0 Multitasking Video

Das Video wird erst geladen, wenn du auf den Play-Button klickst. YouTube-Datenschutzerklärung

Alles gequirlte API-Scheiße! Das ist wieder der Punkt, an dem ich mich frage, warum ich mir diesen ganzen dummen Mist von Apple gefallen lasse. Ordentliches Multitasking hatte ich schließlich schon auf meinem MDA Compact 2005! Aber was will man machen *seufz* (Man wird ja wohl mal meckern dürfen).

Da war ich wohl etwas voreilig, seht euch dazu mal den Kommentar von Dunkelstern zu dem Thema an. Danke für die Aufklärung.

Nerviges:

Da man jetzt durch zweimaliges drücken der Home-Taste den „Task Manager“ öffnet, gibt es keinen Zugriff mehr auf die iPod Steuerung. Ist man also im Browser und möchte das Lied wechseln, muss man in den offenen Tasks erst iPod raussuchen -> aufmachen -> Lied wechseln -> Task Manager -> Safari. Nicht gut!

Leider kann man Bilder nach wie vor nur aus der „Fotos“ App an Mails anhängen. Ich würde es sehr begrüßen, wenn dies auch direkt in der Mail App ginge.

Bugs (BETA):

Falls jetzt der ein oder andere mit dem Gedanken spielt sich die BETA auf sein iPhone zu zimmern, möchte ich noch kurz auf ein paar Bugs aufmerksam machen:

  • Apps können beim Löschen nicht bewertet werden
  • Kamera stürzt häufig ab
  • Echofon funktioniert nicht
  • Canabalt funktioniert nicht
  • Worms funktioniert nicht
  • IM+ funktioniert nicht
  • Lagesensor funktioniert oft nicht
  • Ortung und Kompass funktionieren in Google Maps gelegentlich nicht

So das wars. Meine Meinung zu 4.0? Zu viel TamTam, zu wenig Innovation. Da das Update aber nüscht kostet, will ick mal nich meckern, nech?

28 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Nils sagt:

    Sehr schönes Review wirklich haste gut hinbekommen! KLeine Frage woher hast du die Prozent-Anzeige für deinen Akku kann man das auch bei einem 3G einstellen, hab das bis jetzt noch nicht entdeckt.

    Ich freu mich schon auf 4.0!

      1. Nils sagt:

        Okay dann kauf ich mir jetzt ein 3GS damit ich eine Prozentanzeige habe WTF?!
        Das würde Apple doch noch hinkriegen beim 3G eine Prozentanzeige hinzuklatschen.

      1. Der Domme sagt:

        Die Entwickler beschwerten sich, dass auf diese Weise nur schlechte Bewertungen angefordert werden, weil man die App ja löscht. 😉

  2. Jens sagt:

    Ich muss meinen Vorrednern zustimmen: tolles Review!

    Solang das Multitasking nur so halbherzig umgesetzt wird, bringts ja wirklich nichts. Hoffentlich setzen sich die App-Entwickler an ihre alten Apps ran und passen sie entsprechen an – mit „Task Completion“ sollte es ja möglich sein, im Hintergrund einen Task fertig laufen zu lassen (Bilder hochladen o.ä.).
    Dass dann aber wirklich alle mal geöffneten Apps im Taskmanager landen und dort verweilen, ist ja wirklich idiotisch :-/

    Mal noch eine andere Frage: kann man mittlerweile eigentlich auf einen Schlag alle Mails als gelesen markieren?

  3. Soeren sagt:

    Sehr schönes Review. Danke.
    Sieht ja ganz interessant aus die Beta.
    Gerade das mit den Ordnern finde ich sehr gut.
    Hintergrundbilder ist natürlich nur ne Stylesache, aber auch echt nett.

  4. Das mit dem Multitasking würde ich im Moment noch nicht so schwer nehmen, immerhin ist es noch eine Beta, und laut Apple werden Uploadvorgänge und Onlinestatus in Messengern fortgesetzt beim Wechsel der App.
    Immerhin funktioniert dies auch jetzt schon via Push, wieso sollte es also dann plötzlich nicht mehr gehen.

    Der Punkt passt also eher zu Bugs der Beta, als zu „geht nicht“.

    Alles in allem aber n schönes Review.

  5. Also ich hab mir als developer die API Doku für das Multitasking durchgelesen und muss sagen das ist alles sehr durchdacht. Natürlich müssen die ganzen Apps erstmal für OS4 kompiliert werden, die OS3 Apps werden einfach nur eingefrohren. Der Nerv-Faktor liegt also im Moment dabei, dass die Programme noch nicht OS4 fähig sind. Da man mit dem aktuellen XCode aber keine Programme in den Appstore kriegt weil alles noch Beta ist wird das wohl auch noch dauern.

    Das Apps einfrieren und die ganze Multitasking API ist auf Batterielaufzeit ausgelegt. Und das finde ich persönlich gut. Es ist nicht so einfach möglich durch ein schlecht Programmiertes App das iPhone leer zu saugen und das hat nur Vorteile finde ich. Die Multitasking API ist sehr mächtig und wird ihre Verwendung finden. In der finalen Version von OS4 werden für OS4 programmierte Apps auch nicht direkt eingefrohren wie es im Moment ist sondern das ganze wird ne Verzögerung von ner Minute oder so bekommen. D.h. wenn man mal eben zum iPod wechselt um ein Lied zu wechseln wird die gerade verlassene App nicht eingefrohren sondern nur in den Hintergrund gepackt.

    Der Taskmanager hat momentan den sog. Marketingbug, hier tauchen einfach alle Apps auf, da bis jetzt ja nur die Apple Apps Multitaskingfähig sind. Später tauchen dort nur noch Apps auf die wirklich laufen. Sonst hätte man das nicht so schön präsentieren können 🙂

  6. beetFreeQ sagt:

    Ah, danke für den Bericht. Da weiß ich ja schon, auf was ich mich im Sommer für meinen iPod freuen kann. Die Ordner sind echt nett, haben Vor- (Benachrichtigungen am Ordnersymbol) aber auch Nachteile (max. 12 Stück je Ordner) zum Android-Pendant „Apps Organizer“.

    Das Eingeben von Umlauten war bisher echt ein Krampf – auch schön, dass sich da was tut.

    Das Multitasking finde ich dagegen auch nicht so toll. Apple hat sich da zwar schön Gedanken gemacht und eine narrensichere Lösung zum Schonen des Akkus entwickelt, allerdings werden die Apps damit aber weiterhin eingeschränkt. Die wenigen möglichen Dienste, die wirklich im Hintergrund laufen können, decken leider lang nicht alles ab, was man sich so vorstellen könnte. Last.fm-Scrobbeln wie man es bei Android gewöhnt ist, oder Push-unabhängige Benachrichtigungen bei Twitter/Messenger-Apps werden so also z.B. weiter nicht gehen, oder hab ich da was übersehen?

    Außerdem hätte ich mir mit Einführen des Multitasking auch Widgets für den Screen und so gewünscht. Das bleibt aber wohl leider noch ein Traum.

  7. iPhone Shop sagt:

    Das neue OS ist durchaus brauchbar.Im Bereich Multitasking jedoch noch Ausbauföhig. Toller Bericht !

    MfG Elisa

  8. Alexander sagt:

    Habe ein iPhone 3G und dann kein Multitasking – Telefon ist noch nicht mal zwei Jahre alt und gehört schon zum alten Eisen – das nervt echt.
    Genauso wie Navigon mit der DACH-Version – kein Update mehr – und obwohl erst gerade gekauft – auch das nervt echt

  9. Mir gefällt die Ordnerfunktion am Besten. Sie sorgt für die wirklich notwendige Ordnung, vor allem wenn man viele Apps nutzt. Multitasking musste einfach sein, um dem Surfverhalten gerecht zu werden.

  10. s.peisker sagt:

    also bei mir wird die zoomfunktion der neuen version überhauptnicht angezeigt …wie ist das möglich?! am sonsten binn ich mir os.4 sehr zufrieden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.