Informatives

Was Photoshop kann, kann Gimp schon lange – So viel zu Photoshop CS5

Ich hatte vor einigen Tagen ein Video Preview zu Adobe Photoshop CS5 gepostet. Es ging dabei vor allem um das neue „Content Aware Fill„, dass mich ziemlich beeindruckt hat:

Adobe Photoshop CS5: Content-Aware Fill Sneak Peek

2x Klicken zum Abspielen. Datenschutz und so.

Viele meinten sogar, das Video sei ein Fake, weil die Funktion einfach zu gut sei.

Jetzt habe ich auf VIMEO ein Video gefunden, in dem zu sehen ist, dass Gimp das auffüllen von ausgeschnittenen Bereichen mit Resynthesizer bereits beherrscht. Es sieht also so aus, als hätte man bei Adobe einfach nur etwas in Photoshop integriert, das Gimp bereits beherrscht. Open Source Win:


Gimp Resynthesizer
from jEsuSdA on Vimeo.

Nein, kein Aprilscherz.

WEG MIT
§219a!

18 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Chris sagt:

    Habe das Video Vimeo-Video bereits vor paar Tagen gesehen und wollte es nicht glauben. Habe mir das Resynthesizer-Plugin integriert. Muss sagen das es einwandfrei Funktioniert, und die Bearbeitung super viel Spass macht. Wer brauch noch Adobe. (Außer Profis)

  2. Na das ist aber ein dicker Pluspunkt für Gimp, Respekt!
    Allerdings dürfte es für die meisten Leute (mich eingeschlossen) schwer sein, sich von einem gewohnten Pferd zu trennen und Gimp ist zwar mächtig, aber nicht immer sehr benutzerfreundlich. Von mir aus könnten die das ganze PS-Interface einfach klonen, dann wäre ich sofort dabei 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.