Informatives

Das Problem mit der globalen Erwärmung für Europa

Die globale Erwärmung ist ja sicherlich jedem ein Begriff.

Die ersten beiden Gedanken die mir dazu eingefallen sind: „Super, es wird wärmer“ & „Die Eisberge schmelzen“.

Leider ist für uns hier in Europa nur der zweite Gedanke richtig.

Das Schmelzen der Eisberge bringt für uns zwei Probleme:

  1. Der Meeresspiegel steigt – Nicht weiter schlimm, siehe hier.
  2. Es wird arschkalt hier bei uns

Aber es heißt doch globale Ewärmung und nicht globale Erkältung.

Warum also die Eiseskälte? Das Problem ist die Gefahr, des versiegenden Nordatlantikstroms.

Um dieses Problem zu erklären, muss man sich zunächst anschauen, wie der Golfstrom und der Nordatlantikstrom funktionieren und was sie bewirken.

Der Golfstrom bringt von Winden getrieben warmes Wasser aus den tropischen Breiten nach Europa (als verlängerter Nordatlantikstrom), dass die Kaltluftströme der Arktis erwärmt und durchfeuchtet bevor sie den Kontinent erreichen und bis zum Ural für gemäßigte Temperaturen und Niederschläge sorgen.

Der Mechnaismus der diesen Strom betreibt, beruht auf Unterschieden im Salzgehalt des Meerwassers und in der Temperatur. Je weiter das warme Wasser nach Norden kommt, desto kälter wird es, und durch Verdunstung nimmt zudem der Salzgehalt zu. Durch das Zunehmen des Salzgehaltes, wird das Wasser schwerer als alles, was sich darunter befindet, es sinkt auf den Meeresboden ab. Diesen Vorgang nennt man thermohaline Zirkulation. Hierbei entsteht ein Sog, der das ganze quasi antreibt.

Schmelzende Gletscher sind für uns ein Problem

Ab einer bestimmten Erwärmung der Nordhalbkugel (das passiert im Moment), schmelzen die Polargletscher. Diese Polargletscher bestehen aus Süßwasser. Da Süßwasser leichter ist als das salzige Meereswasser verteilt es sich weiträumig auf dem Meer. Die feine Süßwasserschicht auf dem Meer friert deutlich schneller als Salzwasser und bildet so im beginnenden Winter eine Packeisdecke, die das warme Wasser aus den Tropen von der arktischen Kaltluft isoliert. Somit wird also die arktische Kaltluft weder erwärmt noch durchfeuchtet.

Da ebenfalls kein Wasser mehr verdunstet und dadurch der Salzgehalt nicht abnimmt, sinkt kein Wasser mehr nach unten und die thermohaline Zirkulation findet nicht mehr statt.

Also: Es kann ziemlich schnell sehr sehr kalt in Europa werden.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch den Film von Al Gore „Eine unbequeme Wahrheit“ empfehlen.

Global Warming

Denkt mal darüber nach, wenn Ihr das nächste Mal mit dem Auto zum Bäcker fahrt 🙂

Bild CC by ODHD

11 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Chris sagt:

    Ich fahr auch weiter mit der Karre zum Bäcker; auch gerne mit meinem SolarAuto!

    Warm oder kalt…pff..Mutter Erde zuckt und Millionen sterben. So isses. Und so bleibt es.

  2. Puh sagt:

    Vor ein paar Jahren wollte man uns noch weiß machen dass wir auf eine neue Eiszeit zusteuern und nun ist es plötzlich eine globale Erwärmung.

    Viele Wissenschaftler sind der Meinung sowas wie eine globale Erwärmung gibt es gar nicht und selbst wenn es sie gibt dann hat darauf der Mensch keinerlei Einfluss, sondern es gibt sehr viel andere Gründe die viel logischere Gründe für einen Einfluss auf das globale Klima liefern als der Mensch oder die vorhandene Menge an CO2.

    Einige Wissenschaftler reden davon das die Pole schmelzen und sich deshalb der Meeresspiegel dramatisch erhöhen wird. Andere Wissenschaftler sagen die eindrucksvollen Fotos und Videos von schmelzenden und abbrechenden Eisschollen kann man jedes Jahr machen, weil die Pole jedes Jahr ein stück wegschmelzen und dann wieder zufrieren, evtl nicht genau da sondern manchmal an anderen Stellen, aber es soll ein ganz natürlicher Kreislauf sein, nix was eine derartige Panik rechtfertige.

    Einige Wissenschaftler behaupten der Meeresspiegel würde unaufhörlich steigen, er wäre so hoch wie nie zuvor. Fakt ist aber dass es in sehr vielen Gegenden Beweise dafür gibt dass der Meeresspiegel in früheren Zeiten sehr viel höher war, man spricht von 30m. Wie wohl der Grand Canyon entstanden ist oder warum ist das Tote Meer wohl tot?

    Einige Wissenschaftler behaupten Beweise gefunden zu haben dass früher in der Erdgeschichte ein erhöhter CO2 Gehalt höhere Temperaturen verursacht habe. Andere Wissenschaftler behaupten dagegen die anderen Wissenschaftler haben nicht korrekt gearbeitet, denn zuerst sei die Temperatur auf der Erde gestiegen und erst später sei daraufhin der CO2 Gehalt gestiegen.

    Macht sich denn keiner Gedanken warum die Wissenschafter, die sogenannten “Klimaforscher” uns das Märchen von der Globalen Erwärmung erzählen und wer deren Forschung bezahlt?
    – Zum einen würde ich mal ganz frech behaupten, wenn es keine globale Erwärmung gäbe dann bräuchten wir auch keine, oder zumindest nicht dermaßen viele “Klimaforscher” – die wären also Arbeitslos wenn sie behaupten würden, es gäbe gar keine globale Erwärmung. Hey das sind keine Heiligen, das sind auch nur Menschen, die froh sind einen Job zu haben und die wollen möglichst viel Geld verdienen.
    – Zum anderen sollte man sich mal anschauen wer die Forschungsaufräge in Auftrag gibt, wer den “Klimaforschern” also Millionen an Forschungsgeldern in den Rachen wirft. Das wäre zum einen die Industrie, die Windkrafträder und Solarzellen verkaufen will und Politiker und Parteien die sich daraus einen Vorteil versprechen, nicht selten auch einen persönlichen kommerziellen Vorteil. Al Gore zum Beispiel soll sehr viel Geld in Firmen investiert haben die Windkrafträder, Solarzellen und Ähnliches Equipment verkaufen – da kann man doch verstehen dass ihm nur daran gelegen sein kann, dass seine Aktien Gewinn abwerfen.

    Unabhängige Wissenschaftler sind der Meinung dass der Mensch keinen Einfluss auf das Weltklima hat. Das Weltklima unterliegt immer schon regelmäßigen Schwankungen. Mal ist es kälter und mal wärmer und aktuell haben wir es echt gut getroffen, denn hier auf der Erde wird es einigen hundert bis tausend Jahren wieder einigen heißer, ganz normal, das passiert ja regelmäßig immer wieder, zig hundert mal in ein paar Milliarden Jahren. Das Klima hier auf der Erde wird vorwiegend durch die Sonne beeinflusst, dessen Magnetfeld sich in regelmäßigen und unregelmäßigen Abständen beträchtlich ändern kann und somit mehr oder auch weniger verschiedenste Arten von Strahlung auf uns herabregnen lässt. Das allein beeinflusst das Klima, nicht das CO2.

    Wenn CO2 so ein Klimakiller sein soll, wieso werden dann überhaupt noch Getränke mit Kohlensäure (CO2) verkauft?

    Macht euch mal eure eigenen Gedanken!

  3. Zwangsneurose sagt:

    Hmm kann beides Nachvollziehen .. anderseits gibt es genauso gute Argumente gegen die „Erderwärmungs“-Gegner. Warum denken alle jmd der sich Sorgen drum macht isn Spinner? Klar: weil sie jeden Tag mit dem Auto zur Arbeit fahren, „wer weiter als 100m läuft ist ein Landstreicher“-Sager, in Fabriken mit Schornstein oder gar in der Auto/Treibstoffindustrie arbeiten.. also alle die gern auf nichts verzichten möchten, Spritpreise bei 10 cent/L haben möchten und allgemein keinen grünen Daumen haben..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.